Pirelli bereit, 35% abzugeben – aber nicht zu jedem Preis

Die Pirelli & C. SpA erwägt nun doch 35 Prozent ihrer Reifensparte an ein Bankenkonsortium abzugeben, so Medien in Italien. Voraussetzung sei allerdings, dass der beim abgebrochenen Börsengang bezifferte Minimalpreis von 7,40 Euro gezahlt werde.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.