Cormeta AG erreicht Umsatzniveau des Vorjahres

Die Cormeta AG, Anbieter von Unternehmenssoftware und Dienstleistungen im SAP-Umfeld, darunter auch EDV-Lösungen für den Reifen- und Kfz-Teilehandel, erzielte im Geschäftsjahr 2005/2006 nahezu den gleichen Umsatz wie im Vorjahr. Mit Geschäftsjahresschluss am 30. April 2006 waren es 12,2 Millionen Euro (2004/2005: 12,6 Millionen Euro). Gut die Hälfte des Umsatzes entfiel auf das Projektgeschäft, der andere Teil stammt aus dem Verkauf von Softwarelizenzen und aus Pflegeverträgen. Cormeta beschäftigt 85 Mitarbeiter an den Standorten Ettlingen, Hamburg, Berlin und Düsseldorf.

Cormeta – seit 1995 SAP Business Partner und bis 2005 der SAP-Geschäftsbereich der Command AG – agiert seit knapp einem Jahr als eigenständiges Unternehmen am Markt. Ziel der Neugründung sei es, mit noch schärferem Profil die mittelständische Nahrungsmittel- und pharmazeutische Industrie, den technischen Handel, Kfz-Teile- und Reifenhandel sowie die Versorgungswirtschaft zu fokussieren. „Über die Jahre haben wir uns hier eine Kompetenz aufgebaut, die nun auf andere, ähnlich strukturierte Subbranchen ausgedehnt wird“, so Cormeta-Vorstand Holger Behrens.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.