Beitrag Fullsize Banner

1,5 Millionen Kilometer in neun Jahren mit originalen Alcoa-Rädern

Im Jahr 1997 hatte das Transportunternehmen Heesmans in Liessel (Niederlande) einen DAF XF und einen Aluminiumanhänger von Bulthuis erworben. Dieses Fahrzeug, einer der ersten DAF Euro 2-Lkw, ist mit gebürsteten Alcoa-Rädern ausgestattet, die auch nach 1,5 Millionen Kilometern noch immer in perfektem Zustand sind.

Eigentümer Piet Heesmans erklärt stolz: „Es ist der Verdienst meines Sohnes Carlo, dass die Alcoa-Räder noch immer so gut aussehen. Er reinigt sie sehr regelmäßig mit den Alcoa Pflegeprodukten. Wir verwenden nur diese speziell entwickelten Produkte von Alcoa, nichts anderes!”

Heesmans hat fünf Fahrzeuge, vier DAF- und einen Renault-Lastkraftwagen, alle kombiniert mit einer Anhängereinheit. Sie sind auf Sammelguttransporte allgemeiner Fracht spezialisiert, vor allem nach Italien und Spanien. Auf ihrem Weg zurück in die Niederlande laden sie Granit. Obwohl der Lastkraftwagen beim Transport von Granit nur zehn Tonnen und der Anhänger 3,4 Tonnen wiegt, ist es offensichtlich, dass jedes Kilo zählt – daher der Bedarf an von Alcoa geschmiedeten Aluminiumrädern.

Carlo Heesmans fährt einen drei Jahre alten DAF CF, mit ebenso gut gewarteten spiegelpolierten Alcoa-Rädern. Der neun Jahre alte DAF XF bekommt jetzt ein ruhigeres Leben und wird nur mehr für regionale Transporte in den Niederlanden verwendet. Das bedeutet jedoch nicht, dass er pensionsreif ist: Piet Heesmans denkt noch nicht daran, diesen treuen 6-Radler loszuwerden.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.