Sumitomo erhöht erneut Reifenpreise in Europa

Die SRI Tire Trading Ltd., also die Export-Tochtergesellschaft des japanischen Reifenherstellers Sumitomo Rubber Industries (SRI), will die Preise für Reifen der Marken Dunlop, Falken und Sumitomo erhöhen. Betroffen seien Pkw-, Llkw-, Lkw-, Bus- und Motorradreifen, die außerhalb Japans vertrieben werden. Somit sei also auch Europa betroffen, so ein PR-Verantwortlicher aus Kobe. Die Preiserhöhung zwischen fünf und zehn Prozent werde ab September dieses Jahres gelten. Der japanische Reifenhersteller, der erst kürzlich eine Gewinnwarnung veröffentlicht hat, begründet auch diesen Schritt mit den stark ansteigenden Rohstoffkosten, die nicht durch interne Einsparungen kompensiert werden könnten. Sumitomo erhöht somit bereits zum zweiten Mal in diesem Jahr die Preise, nachdem im ersten Halbjahr eine Erhöhung von drei bis fünf Prozent durchgesetzt wurde.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.