Stamford füllt Nischen aus

Einer der besonders global operierenden Großhändler ist seit langem die Firma Stamford Tyres aus Singapur, die auch auf der Reifenmesse seit vielen Jahren ein fester Bestandteil ist. Für das Unternehmen, das im letzten Jahr einen Gewinn von 7,8 Millionen Euro bei einem Umsatz von gut 126 Millionen Euro ausgewiesen hat, erklärte auf der Reifenmesse Senior Vice President Pat Berriman, die Position in Europa stärken und hier expandieren zu wollen. Hauptmarken im Stamford-Portfoluio sind Falken, Dunlop und Continental, daneben verfügt das Unternehmen mit Sumo und Firenza auch über zwei Reifen- und mit SSW über eine Felgeneigenmarke.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.