Beitrag Fullsize Banner

Van Aalderen – die Größe entscheidet nicht immer

Mit etwa 45 Mitarbeitern ist die „Van Aalderen Twen-Tyre BV“ (Almelo) nicht einer der Größten unter den niederländischen Reifengroßhändlern, räumt Tjeerd van Dijk ein und verweist darauf, dass man im Gegensatz zu den anderen auch noch einen Reifenservicebetrieb unterhält, ansonsten aber wie alle Mitbewerber im Prinzip über alle Marken verfügt.

Die von Interstate an Van Aalderen vergebene Marke Sonar hat dazu geführt, dass das nun die „Hausmarke“ sei, schließlich ist die Palette umfangreich und geht von 12 bis 22 Zoll einschließlich Größen auch für LLkw und Winterreifen. Daneben hat Van Aalderen in den Niederlanden die exklusiven Vertriebsrechte für Marangoni, Stunner und – seit dem letzten Jahr – auch der Marke Kumho (bezogen auf Pkw und LLkw).

Zur Zeit hat man 140.000 Reifen ständig auf Lager, das werde ausgebaut, verweist van Dijk auf bereits laufende Baumaßnahmen. Im Übrigen vollzieht sich bei Van Aalderen der gleiche Trend, wie er auch bei anderen zu beobachten ist: Die Spezialisierung auf Pkw-Reifen ist „out“, statt dessen liegen auch Lkw-Reifen auf Lager und werden vermarktet. In manchen Dingen ist Van Aalderen also Großhändler wie andere auch, in mancherlei Hinsicht aber auch nicht.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.