Beitrag Fullsize Banner

Nicht alles dreht sich um GHU bei Göggel

Natürlich sei die Gründung der neuen Kooperation GHU, in die das Gammertinger Unternehmen „Reifen Göggel“ eingebunden ist, auch auf dem Stand des Großhändlers ein großes Thema, räumen Rudolf Kaiser (Leitung Marketing/Vertrieb) und Gerald Zilian (Leitung Großkundenbetreuung) ein. Aber das Unternehmen habe viel mehr mitzuteilen und sei jetzt beispielsweise Exklusivvermarkter der Marke General Tire in Deutschland und Österreich. Und zwar – um Irritationen zu vermeiden – für die Bereiche Pkw und LLkw (14 und 15 Zoll), aber eben nicht Offroad. Man sei mit dieser aus dem Continental-Konzern kommenden Marke eigentlich noch im Versuchsstadium, demonstrieren die beiden Göggel-Mitarbeiter Understatement.

Diese Zurückhaltung hat das Unternehmen in den letzten Jahren geprägt, und so hat man sich eigentlich eher ein wenig im Verborgenen entwickelt. Heute hat Göggel auf 24.000 Quadratmetern Lagerfläche etwa eine Million Reifen auf Lager, verkauft 2,5 Millionen Einheiten jährlich mit rund 150 Mitarbeitern, der Komplettradversand sei nicht vergessen.

Zilian verweist auf die Zeile unter dem Firmennamen „Großhandel – Servive – Logistik“, die das Unternehmen präge und letzten Endes auch für GHU die ideale Ergänzung sei. Denn vom Selbstverständnis her sei man Dienstleister und habe eine ausgezeichnete Logistik entwickelt. Wozu gehört, dass sich der Aktionsradius des Unternehmens seit der Gründung im Jahre 1990 (als Großhandel, der Einstieg mit Einzelhandel resultiert aus 1982) immer weiter hinausgeschoben habe und heute, so Kaiser, bei etwa 400 Kilometern liegt. Beliefert werden die Kunden mit eigenem aus etwa hundert Fahrzeugen bestehenden Fuhrpark, bis zu 50.000 Reifen können heute schon arbeitstäglich ausgeliefert werden. Bislang lautete die Philosophie als regionaler Großhändler, dass das Lieferfahrzeug am Abend wieder auf dem Hof sein solle, wird der Aktionsradius beschrieben. In Kooperation mit GHU allerdings dürfte sich dieser Ansatz ändern.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.