VMI-AZ Extrusion in Wachstumsmärkten unterwegs

Montag, 19. Juni 2006 | 0 Kommentare
 
Robert Endres, Vertriebsleiter bei VMI-AZ Extrusion, zeigt die Vorteile des Bindegummiextruders CTC-SB I auf
Robert Endres, Vertriebsleiter bei VMI-AZ Extrusion, zeigt die Vorteile des Bindegummiextruders CTC-SB I auf

Seit dem die holländische VMI-Gruppe im August 2004 das Extrusionsgeschäft der A-Z Formen- und Maschinenbau GmbH übernahm, hat sich der Geschäftsbereich, der jetzt als VMI-AZ Extrusion GmbH firmiert, deutlich weiterentwickelt. Wie der frischgebackene Vertriebsleiter Robert Endres während der Reifenmesse in Essen erläutert, sei seither das Personal in Forschung & Entwicklung wie auch im Vertrieb deutlich ausgebaut worden. Während vor zwei Jahren noch 29 Mitarbeiter in der Herstellung und Vermarktung von Extrudern für Gummiartikel (kein Kunststoff) aktiv waren, so seien dies heute bereits 45.

„Das wichtigste für uns sind die Innovationen“, erläutert Robert Endres, der bis Mai noch als International Key Account Manager tätig war. Nur dadurch ließe sich der Produktionsstandort Deutschland langfristig rechtfertigen – VMI-AZ Extrusion fertigt in Runding im nördlichen Bayern, obwohl etwa die Extruderrahmen von einer Schwestergesellschaft aus China zugeliefert werden. .

Schlagwörter: , , ,

Kategorie: Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *