Rekordumsatz bei Toyo, schwächere Gewinne

Der japanische Konzern Toyo Tire & Rubber hat mit einem Umsatz von 2,075 Mrd. Euro (nach 1,866 Mrd. Euro) im Geschäftsjahr 2006 (endete am 31.3.2006) ein Rekordergebnis erzielt. Beim Gewinn (net income) allerdings war ein Rückgang auf 37,2 Millionen Euro (nach 51,7 Mio.) zu verschmerzen. Die Reifensparte, die mit 66,8 Prozent am Konzernumsatz beteiligt ist, trug mit einem Umsatzplus von 15,4 Prozent überproportional zum Jahresergebnis bei und steht für 88,5 Prozent des Operating Income (im Konzern 90,5 Mio. Euro).

Für das inzwischen begonnene Geschäftsjahr prognostiziert Toyo einen Umsatzanstieg auf 2,3 Milliarden Euro und einen Gewinnanstieg (net income) auf 45 Millionen Euro. Das Umsatzwachstum soll dabei wiederum von der Reifensparte getragen werden, in der ein Umsatz von 1,62 Milliarden Euro erwirtschaftet werden soll. Beim Operating Income wird allerdings für die Reifensparte mit einem Rückgang gerechnet, der durch den Turnaround in der zweitgrößten Konzernsparte „Automotive Parts“, die im vergangenen Jahr rote Zahlen geschrieben hat, wenigstens teilweise kompensiert werden soll.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.