Michelin-Sieg bei Tour de France eröffnet Klassik-Sommer

Donnerstag, 1. Juni 2006 | 0 Kommentare
 
Sieger der Tour de France Auto: Jean Ragnotti auf einer Alpine A110 1800 nach dem Reglement der früheren Gruppe 4 und Michelin TB-Reifen
Sieger der Tour de France Auto: Jean Ragnotti auf einer Alpine A110 1800 nach dem Reglement der früheren Gruppe 4 und Michelin TB-Reifen

Für die historische Rennszene hat die heiße Phase der Saison begonnen – und Michelin gewann als Reifenpartner bereits den ersten „Frühjahrs-Klassiker“: Der unverwüstliche Jean Ragnotti siegte am Steuer einer Alpine A110 bei der „Tour de France Auto 2006“ auf Reifen der TB-Familie von Michelin. Jetzt dürfen sich die Klassik-Racer auf einen neuen nach historischem Vorbild produzierten Rennreifen freuen. Die siegreichen Michelin TB 5 und TB 15 werden um den neu entwickelten TB 5R ergänzt, der auch auf aggressiven Untergründen dauerhafte Spitzenleistung verspricht.

Der neue TB 5R wird rechtzeitig zu den kommenden Klassik-Highlights „Egons 500“ und 24. Internationales Oldtimer Festival auf dem Nürburgring zur Verfügung stehen. .

Schlagwörter: ,

Kategorie: Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte lösen Sie folgende Aufgabe: *