Bewerber für den „Innovation Award“ der Reifenmesse stehen fest

Während der diesjährigen Reifenmesse vergeben die Messe Essen GmbH und der Bundesverband Reifenhandel und Vulkaniseur-Handwerk e.V. (BRV) erstmals den so genannten „Innovation Award“ in den drei Kategorien Technik/Produkte, Dienstleistung/Service/Marketingideen sowie Konzepte/Prozesse. Bis zum Ende der Bewerbungsfrist am 30. April wurden insgesamt 22 Teilnahmebeiträge eingereicht.

Kategorie Technik/Produkte:


  • Dynamisches Dämpfersystem für radintegrierte Motoren (Bridgestone Deutschland GmbH, Bad Homburg)

  • Entwicklung eines neuen Reifens mit mehreren Luftkammern (Bridgestone Deutschland GmbH, Bad Homburg)

  • Neue Auswuchttechnologie „SmartWeight“ mit 30 Prozent Einsparpotenzial an Auswuchtgewichten (Hunter Deutschland GmbH, Gröbenzell)

  • Patentiertes, stickstoffbasierendes Verfahren zur Kalterneuerung von Lkw-Reifen (Reifen Presche, Dargon)

  • Reifendruckkontrollsystem „K-Pressure“ mit in der Ventilkappe integriertem Hightech-Sensor (Pirelli Deutschland GmbH, München)

  • Dynamisches Auswuchtklebegewicht „XACTBalance“ (IMI, Chambersburg, USA, als Hersteller; zusammen mit Rema Tip Top International, Poing, als Vertriebspartner)

  • SmarTire Road Voice, erstes nachrüstbares Reifendruckkontrollsystem für Transporter, Busse und Nutzfahrzeuge mit Druck- und Temperaturüberwachung (Seehase GmbH & Co. KG Autostyling, Mönchengladbach)

  • DigiTire-Reifenluftdruckkontrollsystem, bei dem Umprogrammieren/Neueinstellung nach Wechsel der Radposition nicht notwendig ist (Helmut Buer GmbH & Co. KG, Sprockhövel)

  • In die Flanke von Lkw-Reifen integrierter Reflektorring als kostengünstige Alternative zu herkömmlichen Reflektoren, die aus Gründen der Verkehrssicherheit auf der Lkw-Seitenwand fixiert werden (Kargro Group, Montfoort, NL)


Kategorie Dienstleistung/Service/Marketingideen:

  • Onlineanzeigenbaukasten ad.net, ein Marketingtool für Vertriebspartner zur Erstellung druckfähiger Anzeigen durch den Nutzer (GD Handelssysteme GmbH, Köln)

  • Tiremanager, Internettool zur professionellen Verkaufsberatung für Reifen und Räder mit Vorteilen für Fachhändler und Autofahrer (Goodyear GmbH & Co. KG, Köln)

  • „The Call”, onlinebasierender Kurzfilm mit Naomi Campbell und John Malkovich als Kommunikationsmittel und -plattform (Pirelli Deutschland GmbH, München)

  • reifensuchmaschine.de, ein für den Reifenhandel konzipierter Internetdienst, der als virtueller Treffpunkt zwischen Reifenhandel und Kunden dient (reifensuchmaschine.de, Brensbach)

  • RadIn, durchgängiges Marketingkonzept für Reifenhandel und Autohäuser zur Bewerbung ihrer Dienstleistung „Einlagerung von Kundenrädern“ sowie der damit verbundenen Service-Arbeiten (Scholz Regalsysteme GmbH, Hofheim)

  • Servicefahrzeug für den Handel als mobiler Werbeträger für Reifenhandel und Industrie und Mittel zur langfristigen Kundenbindung (Vredestein GmbH, Vallendar)

  • Reifen-Information-System Tyre24, Onlineplattform für den Reifenfachhandel (Tyre 24 GmbH, Kaiserslautern)


Kategorie Konzepte/Prozesse:

  • CURA R 2000 „Eagle“, automatischer, berührungsloser Vermessungsprozess (Automotive Testing Technologies GmbH, Kehl)

  • Vollautomatische Onlinereportingdatenbank MIS II (GD Handelssysteme GmbH, Köln)

  • GDHS-PAT (Price Analysing Tool), webbasierendes Tool, das vorkalkulierte VK-Marktpreise unter Berücksichtigung der lokalen Preislevel liefert (GD Handelssysteme GmbH, Köln)

  • Vendor-Managed-Inventory-Konzept (VMI), erstmals für den Reifenhandel konzipiertes logistisches Mittel zur Verbesserung der Warenverfügbarkeit im Handel durch gemeinschaftlich geplantes Bestandsmanagement und kundenorientierte automatische Nachschubsteuerung (Goodyear Dunlop Tires Germany, GmbH, Köln)

  • Software fa/r, industrielle, in Europa einzigartige Produktionssteuerung mit Maschinenintegration in der Reifenrunderneuerung (PC-Soft GmbH, Senftenberg)

  • Einfüllsystem Air Repair (TERRA-S Automotive Systems GmbH & Co. KG, Owingen)


Die an der Ausschreibung beteiligten Innovationen werden während der Reifenmesse in einer Sonderausstellung im „Trendcenter Hightech“ präsentiert und von einer herstellerunabhängigen Fachjury hinsichtlich Innovationsgehalt, Anwendernutzen, Wirtschaftlichkeit, Sicherheit, Nachhaltigkeit sowie – je nach Kategorie – zusätzlich auf die Kriterien Umweltverträglichkeit, Potenzial für Kundengewinnung und -bindung und Optimierungspotenzial für die Wertschöpfungskette geprüft und bewertet.

Die Preisverleihung für die Sieger der einzelnen Kategorien, die von der Jury bestehend aus Klaus Reich (Direktor Messen und Ausstellungen der Messe Essen GmbH), Lothar Kerscher (stellvertretender Vorsitzender des BRV), Klaus Haddenbrock (Herausgeber und Chefredakteur der NEUE REIFENZEITUNG), Hans-Jörg Kaiser (Verlagsleiter Bielefelder Verlag GmbH & Co. KG), Franz Nowakowski (Beauftragter Sondergutachten und Reifenexperte bei der DEKRA Automobil GmbH) und Ruud Spuijbroek (Generalsekretär des niederländischen Branchenverbandes VACO und Sekretär des europäischen Runderneuerungsverbandes BIPAVER) gekürt werden, erfolgt am 25. Mai im Rahmen der Get-Together-Party für Aussteller und Besucher „REIFEN 2006“.

„Die Menge und Vielfalt der Bewerbungen unterstreicht die Bedeutung, die die ‚REIFEN’ als Weltbühne für Brancheninnovationen und zugleich als Gradmesser für die Innovationskraft in der Branche hat“, meint Peter Hülzer, geschäftsführender Vorsitzender des BRV, der als ideeller Träger der Reifenmesse fungiert. „Angesichts der hohen Resonanz schon bei der Premiere sind wir zuversichtlich, mit dem Wettbewerb auch das gesteckte Langfristziel erreichen zu können: Erklärtermaßen wollen wir ja mit dem ‚Innovation Award’ nicht nur Erreichtes auszeichnen, sondern die Kreativität in der Reifenbranche mit einem zusätzlichen Impuls beflügeln.“

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.