Reifen platt machen ist in Belgien keine Straftat

Mit Absicht die Luft aus einem Autoreifen zu lassen sei keine Straftat, hat die belgische Justizministerin Laurette Onkelinx auf Anfrage im Brüsseler Parlament erklärt. Grund der Anfrage: Ende vergangenen Jahres hatte eine Gruppe Aktivisten in Brüssel an Dutzenden Wagen die Reifen platt gemacht. Meistens handelte es sich um Geländewagen, weil diese die Umwelt nach Ansicht der Aktivisten besonders verschmutzen. Da es sich nicht um eine Straftat handelt, ist die Polizei nicht verpflichtet, ein Protokoll auszustellen. Administrative Sanktionen seien allerdings erlaubt, berichtet der Belgische Rundfunk BRF.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.