Beitrag Fullsize Banner

OR012 aus der Leichtmetallräder-„Manufaktur“

Das Orobica-Rad „OR012“ besticht durch seine gekreuzten Vielspeichen in einer ganz neuen Optik und ist in den Größen 8×18 Zoll, 8×19 Zoll und in 8×20 Zoll lieferbar für fast alle gängigen Fahrzeuge wie Alfa Romeo, Audi, BMW, Mercedes-Benz etc. Die Lochanbindung erstreckt sich auf alle gängigen 5-Loch-Varianten. Das Rad ist zudem in den Einpresstiefen 18 bis 35 Millimeter lieferbar, auch verchromt.

Bei der Orobica Ruote S.r.l. (Chiuduno bei Bergamo) sollen neben Know-how auch Flexibilität und das handwerkliche Geschick im Vordergrund stehen, denn hier drehe sich nicht alles um Stückzahlen, teilt die Orobica Deutschland (Menden) in einer Presseaussendung mit. Bei Orobica könne der Kunde ein eigenes Design anfertigen lassen – und nur 200 Räder müssen davon in einem Jahr abgenommen werden. Auch die Automobilindustrie lasse zum Teil ihre Prototypen-Räder bei Orobica entwickeln und fertigen.

Die Größenvielfalt erstreckt sich von 15“ als kleinste Raddimension bis zu den 24“ großen Leichtmetallrädern für die SUV-Fahrzeugklasse. Vom Design über die Gussform, der Produktion und bis hin zur Lackierung der Leichtmetallräder wird alles im Unternehmen ausgeführt, gewissermaßen nach dem Motto „alles aus einer Hand“.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.