Wennemer: Charlotte wird nicht völlig geschlossen

Dienstag, 9. Mai 2006 | 0 Kommentare
 

Der Vorstandsvorsitzende der Continental AG Manfred Wennemer wendet sich gegen Meldungen, nach denen das Pkw-Reifenwerk in Charlotte (North Carolina/USA) demnächst geschlossen werden soll. Trotz Entlassungen und Streitigkeiten mit der Belegschaft seien entsprechende Meldungen „absoluter Unsinn“. Lokale Medien hatte unter Berufung auf Charlotte-Mitarbeiter berichtet, Conti werde die Produktion bereits im Juli einstellen, nachdem ursprünglich noch von September die Rede war.

Schlagwörter: , ,

Kategorie: Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *