Bandag: Neue Standards bei verschleißfesten Ganzjahresprofilen

Bandag hat die Markteinführung eines neuen AST-Produkts (Application-Specific Tyre Product) für den Einsatz im Regionaltransport bekannt gegeben. Das Bandag-Profil BDR-HT2 sei das ideale Produkt in Verbindung mit den aktuellen Tendenzen im Regionaltransport: leistungsfähigere Lkw, stärkere Motoren und damit höhere Ansprüche an die Reifen.

Durch seine sehr hohe Abriebfestigkeit eigne sich dieses neue Laufstreifenprofil optimal für verschleißintensive Einsätze im Regional- und Ferntransport, so Bandag. Der neue BDR-HT2 wurde speziell für die neuen Lkw-Generationen entwickelt, deren leistungsstarke Motoren die Reifen bisher unbekannten Belastungen aussetzen. Die neue Konstruktion minimiere Bewegungen der Profilelemente und verbessere somit erheblich das Abriebmuster. Umfassende Testreihen in Zusammenarbeit mit europäischen Lkw-Flotten unter verschiedenen Belastungs- und Fahrbedingungen haben laut Bandag nachgewiesen, dass die Abriebfestigkeit des BDR-HT2 bis zu 25 Prozent höher als bei anderen bereits erhältlichen, hochwertigen Bandag-Produkten sei. Dieses Merkmal biete Transportunternehmern zusätzliche Möglichkeiten der Senkung ihrer Betriebskosten.

Durch sein vollständig neu konzipiertes Profil in Verbindung mit einer neu entwickelten, exklusiven Gummimischung überstehe der BDR-HT2 unbeschadet auch höchste Drehbelastungen in allen Richtungen. Er übersetze nicht nur seine hohe Traktionskraft für einen schnellen Gütertransport auf die Straße, sondern zeichne sich auch durch ein ideales Bremsverhalten bei allen Arten von Retarder- und Bremssystemen aus. Im Einsatz auf offener Straße überzeuge dieses echte Ganzjahresprofil (M+S) durch großen Fahrkomfort, einen bemerkenswerten Grip und eine hohe Spurtreue in Kurven, an Hängen und auf allen Arten von Untergründen. Der BDR-HT2 mit einer Profiltiefe von 22 Millimeter ist in einer Vielzahl von Größen und für ein breites Spektrum von Karkassen erhältlich.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.