Auch Goodyear kann Umsatz und Gewinn steigern

Für das erste Quartal des Jahres kann Goodyear erneut Rekordzahlen melden. Der amerikanische Reifenhersteller konnte einen Umsatz von 4,9 Milliarden US-Dollar erzielen, was einer zweiprozentigen Steigerung entspricht. Den Nettogewinn des ersten Quartals stellt das Unternehmen mit 74 Millionen Dollar bzw. 37 US-Cents pro Aktie fest; dies stellt ein neunprozentige Wachstum dar. Goodyear erzielte durch den Verkauf von 23,7 Millionen Reifen in Nordamerika einen Umsatz von 2,2 Milliarden Dollar, in Europa durch den Verkauf von 15,6 Millionen Reifen einen Umsatz von 1,1 Milliarden Dollar. Während die Umsätze in Nordamerika im ersten Quartal um fünf Prozent anstiegen, gingen sie in der Europäischen Union um fünf Prozent zurück.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.