Räderhersteller MAK in Essen mit dabei

Der italienische Räderhersteller MAK S.p.A. will sich im Rahmen der REIFEN 2006 in Essen präsentieren, da das Unternehmen die Messe als „einzigartigen Treffpunkt der Reifen- und Räderwelt“ und ideale Gelegenheit zur Begegnung mit den eigenen Kunden, der Fachpresse sowie anderen Branchenteilnehmern sieht. MAK wird eigenen Worten zufolge die Reifenmesse nutzen, um Kontakte zu knüpfen und neue Produkte zu zeigen. So wird beispielsweise das „Sierra“ genannte Rad in der Ruhrmetropole sein Debut geben. Das Design des für 4×4-Fahrzeuge konzipierten Rades wurde dabei vom Designcenter After Design (www.afterdesign.it) entwickelt, mit dem MAK auch bei anderen exklusiven Rädern zusammenarbeitet.

Dank seiner massiven sechs Speichen wird „Sierra“ ein eindrucksvoller, aber zugleich eleganter Auftritt attestiert. Einerseits müssten die Speichen zwar kräftig ausgelegt sein, um den meist hohen Fahrzeuggewichten gewachsen sein, doch andererseits habe man durch eine softe Oberflächenausführung gleichzeitig eine ansprechende Optik realisieren können. Dieses 4×4-Rad wird allerdings nicht das einzige Highlight am MAK-Stand in Essen sein. Mit zur Reifenmesse bringen die Italiener auch ihre „HD!“ genannte Kreation für Transporter/Llkw bzw. Vans und Wohnmobile, das besonders leichte Design „Veleno” (siehe an anderer Stelle dieser Ausgabe) sowie das „G-Five“ getaufte Rad, das sich für nahezu alle modernen SUVs (Sport Utility Vehicles) eignen soll.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.