„Tyrebroker“ und „Karkassenmarkt“ von Tyres on line and Energy

In der zweiten Jahreshälfte 2005 fusionierten Tyre Energy (Paderborn) und Tires online (Krefeld). „Wir wollen unseren Kunden und Partnern in der Reifenbranche ein kompetenter Rundumdienstleister sein“, so Michael Sohr, der die Leitung des nun unter dem Namen Tyres on line and Energy GmbH firmierenden IT-Untenehmens übernommen hat. Und deshalb hat man nicht nur aufseiten der Hard- und Software angefangen beim Komplettsystem bis hin zu komplexen Client-Server-Applikationen einiges zu bieten, sondern betreibt darüber hinaus auch die eigenen Angaben zufolge größte unabhängige KB-Reifenpreisdatenbank Europas. „Inklusive Bildmaterial und Testberichte können wir unseren Kunden individuelle Softwarelösungen und optimierte Pakete aufzeigen“, sagen die Paderborner, die das von ihnen abgedeckte Leistungsspektrum im Rahmen der Reifenmesse (Halle 2, Stand 3.04) vorstellen wollen, über sich selbst.

Dazu gehören unter anderem die beiden neuen Internetplattformen „Tyrebroker“ und „Karkassenmarkt“, bei denen Tyres on line and Energy Plattformbetreiber ist und sie dem interessierten Reifenhändler zur Verfügung stellt. Sämtliche über diese Plattformen online abgewickelten Geschäftsprozesse laufen demnach klar gegliedert und zu den Bedingungen bzw. Konditionen ab wie sie der Händler in einem eigenen Kalkulationsmodul hinterlegt hat. Jeder im „Tyrebroker“ registrierte Händler erhält zusätzlich einen kostenlosen Zugang zum „Tyres on line Shop“, hinter dem sich eine B2B-Internetplattform für den Reifenhandel verbirgt. Schon 1.200 Händler sollen sich für diesen Shop registriert haben, um darüber aktiv auf rund 30.000 tagesaktuell verfügbare und gelistete Artikel zurückgreifen zu können.

„Wir greifen auf viele europäische Großlager zu und haben dadurch den ernormen Vorteil einer ständigen Lieferbereitschaft. Wenn andere die Reifengröße längst nicht mehr vorrätig haben, wird man (fast) immer bei ‚Tyres on line’ fündig“, hebt Vertriebsleiter Nikolai Warcok hervor. Aber die Paderborner haben durchaus noch mehr zu bieten. Neben dem so genannten Application-Hosting oder dem Warenwirtschaftssystem „Tyremanager“ wird interessierten Kunden ferner die Möglichkeit offeriert, einen eigenen E-Shop bei dem IT-Diensteister hosten zu lassen. Mehrere Pakete mit verschiedenen Leistungsmerkmalen werden dafür bereitgehalten. Bei den angebotenen Shoplösungen für den Reifenhandel setzt man eigenen Angaben zufolge auf die Kombination von individuellen Designs mit einer robusten, schnellen Datenbanktechnik.

Denn gerade im Bereich des B2B-Geschäfts seien Antwortzeiten gekoppelt mit einer umfangreichen Auswahl und einfachen Bedienbarkeit nämlich ein ausschlaggebendes Merkmal. Erweitert werden diese Shoplösungen durch so genannte „Parser“, die eine Anbindung an diverse Warenwirtschaftssysteme ermöglichen. „Ein Shop ist immer nur so attraktiv wie sein Datenbestand aktuell ist“, erklärt der für die Shopentwicklung verantwortliche Andre Glöckner. Dies gelte gleichermaßen für die KB-Preispflege – ein Warenwirtschaftssystem ohne aktuelle Daten sei für die Preisfindung und Kalkulation wie ein Ross ohne Reiter. Mit der Pflege dieser Daten sind bei Tyres on line and Energy daher mehrere Mitarbeiter täglich beschäftigt, um den Kunden einen stets aktuellen und fehlerfreien KB-Datenbestand per FTP-Download aus dem eigenen Rechencenter zur Verfügung stellen zu können.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.