Archiv für Mai, 2006

Goodyear: Neue Produkte zur Reifenmesse

Goodyear: Neue Produkte zur Reifenmesse

Mittwoch, 31. Mai 2006 | 0 Kommentare

Auf der Reifen 2006 stellte Goodyear neue Produkte und Highlights aus der aktuellen Reifen-Produktion vor. Schwerpunkte der Präsentation waren neben dem Pkw-Bereich vor allem Neuheiten im SUV-Segment. Doch auch der Farm- und EM-Bereich zeigten zukunftsweisende Weiterentwicklungen, und bei den Nutzfahrzeugen erwartete die Besucher am Goodyear-Stand mit dem RHS 2 ein neuer Spezialist für die Lenkachse.

Lesen Sie hier mehr

Vredestein bekennt sich zum Design

Mittwoch, 31. Mai 2006 | 0 Kommentare

Vredestein ist wohl der einzige Reifenhersteller, der ein Großteil seines Marketings auf dem Thema Design aufbaut. Auf der Essener Reifenmesse stellte das Unternehmen nun sein neues Motto „Innovation meets design“ vor. Man hatte sich ursprünglich einmal des Themas angenommen, um darüber ein Alleinstellungsmerkmal im Wettbewerb mit anderen Herstellern zu finden. Die Zusammenarbeit mit dem italienischen Designer Giorgetto Giugiaro, die nun bereits seit beinahe zehn Jahre andauert, wird beim holländischen Hersteller aber mittlerweile nicht nur als Label einem neuen Produkt angehängt. Vredestein versteht sich mittlerweile beinahe schon als Hersteller von „Designer-Reifen“ – im wohlgemeinten Sinne..

Lesen Sie hier mehr

Robert Rademacher neuer Präsident im Kfz-Gewerbe

Robert Rademacher neuer Präsident im Kfz-Gewerbe

Mittwoch, 31. Mai 2006 | 0 Kommentare

Robert Rademacher ist Präsident des Deutschen Kraftfahrzeuggewerbes. Die Mitgliederversammlung wählte den 66-jährigen Düsseldorfer Automobilunternehmer einstimmig an die Spitze der berufsständischen Interessenvertretung für die 40.700 Autohäuser und Werkstätten. Rademacher hatte sich im vergangenen Jahr aus dem operativen Tagesgeschäft an der Spitze der Gottfried Schultz-Gruppe zurückgezogen. Er ist heute Mitglied des Verwaltungsrates. .

Lesen Sie hier mehr

Bridgestone Australien mit neuen OE-Aufträgen

Mittwoch, 31. Mai 2006 | 0 Kommentare

Bridgestone Australia Ltd. hat für diverse Modelle der Automobilmarken Toyota und Holden neue Erstausrüstungsaufträge erhalten. Im letzten Jahr war das Geschäftsergebnis des Unternehmens, an dem der japanische Reifenhersteller die Mehrheit hält, unter anderem rückläufig gewesen, weil seit Mitte 2005 keine Erstausrüstungsreifen mehr an Mitsubishi geliefert werden.

Lesen Sie hier mehr

FTC genehmigt Übernahme von Motorola-Sparte durch Conti

Mittwoch, 31. Mai 2006 | 0 Kommentare

Die US-Kartellbehörde Federal Trade Commission (FTC) hat der Continental AG die Übernahme des Automobilelektronik-Geschäfts der Motorola Inc. genehmigt. Der deutsche Automobilzulieferer hatte Anfang April für rund eine Milliarde US-Dollar den Kauf der Sparte vereinbart, die in 2005 einen Umsatz von knapp 1,6 Mrd.

Lesen Sie hier mehr

Viele Neuigkeiten – ein Thema bei Bandag

Viele Neuigkeiten – ein Thema bei Bandag

Mittwoch, 31. Mai 2006 | 0 Kommentare

Auf der Reifenmesse in Essen hatte Bandag über einige Neuerungen im Produktbereich zu reden. Was aber natürlich die internationale Presse wie auch Kunden brennend interessierte, war die Zukunft des Unternehmens im Flottengeschäft, nachdem man den Kunden GE/TIP verloren hatte. Marketingdirektor Danny van Essche bestätigte zwar, dass das Flottengeschäft auch künftig Teil des Bandag-Geschäfts sein werde.

Lesen Sie hier mehr

HJS will Suche nach passenden Rußpartikelfiltern leichter machen

Mittwoch, 31. Mai 2006 | 0 Kommentare

Der Mendener Abgasspezialist HJS will mit den von ihm angebotenen Rußfiltern zur Nachrüstung von Dieselfahrzeugen nicht nur den Ausstoß von Feinstaub reduzieren, sondern auch beweisen, wie wichtig der Kundenservice für das Unternehmen ist. Als Beleg dafür sieht man die Homepage www.cityfilter.de an, auf welcher der Autofahrer neben Informationen rund um die Thematik über eine neu eingeführte Suchleiste auch gleich den passenden Filter für seinen Fahrzeugtyp heraussuchen kann. „Mit nur wenigen Mausklicks und mithilfe des Kraftfahrzeugscheins ist es problemlos möglich für sein Fahrzeug eine Nachrüstlösung zu finden“, verspricht HJS. Nach erfolgreicher Suche bestehe dann die Möglichkeit, zwecks Einbau des gewählten Nachrüstfilters über eine so genannte „Kompetenzcenterdatei“ eine Fachwerkstatt in der Nähe zu lokalisieren.

Lesen Sie hier mehr

Vredestein: Aktivitäten im Allradgeschäft

Mittwoch, 31. Mai 2006 | 0 Kommentare

Auch in diesem Jahr wird Vredestein die Fernsehsendung „Abenteuer Allrad“ auf N24 präsentieren. Wie das Unternehmen mitteilt, werden die Sendungen ab dem 28. Juli freitags um 19.05 Uhr ausgestrahlt. Zusätzlich zu den mehrmaligen Vredestein-Nennungen in der Erstausstrahlung wie auch in der Wiederholung laufen täglich fünf Programm-Trailer auf dem Sender. Wie Vredestein ebenfalls mitteilt, wolle der Reifenhersteller auch dieses Jahr wieder als Aussteller auf Europas größter Offroad-Messe, der „Abenteuer Allrad“, ausstellen. Die Messe findet vom 15. bis zum 18. Juni in Bad Kissingen statt.

Lesen Sie hier mehr

Michelin beliefert Opel wieder mit Reifen

Mittwoch, 31. Mai 2006 | 0 Kommentare

Reifenhersteller Michelin wird ab dem kommenden Jahr wieder Reifen für die Autos der europäischen GM-Tochtergesellschaften Opel, Vauxhall und Saab liefern. Damit legen beide Konzern einen seit 2002 schwelenden Streit bei. Bereits in diesem Jahr sollen die Lieferungen in kleinem Umfang beginnen, wie die Frankfurter Allgemeine schreibt. In 2008 dann solle wieder ein großes Volumen erreicht werden, dann nämlich läuft der neue Opel Vectra vom Band. Die Reifen werden vorwiegend aus Bad Kreuznach kommen. Im Sommer 2002 hatte sich Edouard Michelin mit dem GM-Vorsitzenden Rick Wagoner über die Preise zerstritten. Man habe grundsätzlich unterschiedliche Geschäftsinteressen verfolgt, hieß es. Michelin wollte seine Reifen als Hochleistungsprodukt zu entsprechenden Preise etablieren, GM hingegen blickte auf die geringsten Kosten und forderte stets Nachlässe..

Lesen Sie hier mehr

Erweiterte Kapazitäten gefährden Preise nicht

Mittwoch, 31. Mai 2006 | 0 Kommentare

In der von Bridgestone offensichtlich geplanten neuen Reifenfabrik in Polen sollen jährlich rund fünf Millionen Pkw-Reifen gefertigt werden. Wie die Deutsche Bank vorrechnet, seien während der vergangenen 18 Monate Kapazitätserweiterungen in Osteuropa von rund 30 Millionen Einheiten angekündigt worden, die ab 2007/2008 bereit stehen. Darunter Bridgestone mit Fabriken in Polen und Ungarn (5 Mio.), Michelin in Polen (3-5 Mio.), Pirelli in Rumänien (2 Mio.) und Hankook in Ungarn (10 Mio.). Mit Blick auf den wachsenden europäischen Pkw-Reifenmarkt, der derzeit bei 380 Millionen Einheiten liege, und die jährlich um 2,3 Prozent oder zehn Millionen Einheiten steigende Nachfrage seien diese Kapazitätserweiterungen nicht dazu geeignet, Überkapazitäten zu erzeugen. Folglich erwarte die Bank auch mittelfristig keinen Preiskrieg.

Lesen Sie hier mehr