Beitrag Fullsize Banner

Ab 1. Mai ist Pneu Egger an neuer Adresse in Schlieren

Vor den Toren der Stadt Zürich eröffnet Pneu Egger am Montag, 1. Mai, seinen erheblich vergrößerten Betrieb. Mit dem Umzug in Schlieren bieten die Reifenspezialisten ihren Kunden knapp 700 Meter vom bisherigen Standort entfernt ein neues topmodernes Service-Center.

Platzverhältnisse bestimmten die Kapazitätsgrenzen

In den vergangenen Jahren war die Kundenfrequenz der Pneu Egger-Filiale an der Industriestraße in Schlieren so stark gewachsen, dass ein Umzug in neue, größere und modernere Räumlichkeiten unumgänglich wurde. Mit einer Betriebsfläche von 200 Quadratmetern und rund 300 Quadratmetern Lager waren die Platzverhältnisse am alten Standort für die Mitarbeiter und die Kunden zu eng geworden. Das in eine Waschstraße integrierte Gebäude bot lediglich Platz für zwei Arbeitsplätze und eine Achsvermessungsanlage. Montagearbeiten bei Lieferwagen konnten nur im Freien ausgeführt werden, und der Reifenservice an Lkw, Bussen oder Baumaschinen konnte aus Platzgründen gar nicht angeboten werden. Laut Filialleiter Nardo Annese ließen am bisherigen Domizil auch die Parkplatzsituation und die allgemeinen Zufahrtsmöglichkeiten zu wünschen übrig.

„Am neuen Standort werden wir unsere Kunden diesbezüglich nun geradezu verwöhnen“, freut sich Annese, der seit dem 1.11.04 den Betrieb in Schlieren leitet. Mit diesem Schritt will man aber auch die Betriebsstrukturen den Anforderungen der Zeit anpassen. Die Sicherheit am Arbeitplatz, die generellen Arbeitsbedingungen, die ISO-Normen, der Umweltgedanke und ein noch besserer Kundenservice waren ebenso ausschlaggebend für den Umzug in die neuen, größeren Räumlichkeiten in der Lättenstraße.

Die Stammkundschaft der Schlierener Filiale darf sich freuen. Ab 1. Mai erwartet sie eines der modernsten Reifencenter der Region. Allein 800 Quadratmeter umfasst das Reifenlager in den neuen Räumlichkeiten. Unter demselben Dach sind drei Arbeitsplätze, drei Hebebühnen, eine Achsvermessungsanlage, ein Serviceplatz, eine Autoaufbereitungsbox und ein großer freundlicher Empfangsbereich mit Ausstellung untergebracht.

Ergänzend zum bisherigen Angebot bietet das neue Center einen Serviceplatz mit 700 Quadratmetern für die Pkw- und Lkw-Kunden aus dem Raum Zürich und Limmattal. Mit dem Werkstattchef, zwei Reifenmonteuren sowie einem Lehrling kann sich Filialleiter Nardo Annese auf ein erfahrenes, eingespieltes Team verlassen, das die Kundenwünsche professionell zu erfüllen versteht. In der neuen Filiale ist für die Pneu Egger-Mitarbeiter ein idealer Arbeitsplatz entstanden, um die vielfältigen Kundenwünsche zukünftig mit entsprechendem Service erfüllen zu können.

Kurzporträt Pneu Egger AG

Die Pneu Egger AG ist mit 37 Standorten (inklusive fünf Betrieben in der Westschweiz und einem Franchisepartner) in der ganzen Schweiz vertreten. Im Jahr 2001 wurde das Unternehmen, als erster Betrieb aus der Reifenbranche, nach ISO 9001 zertifiziert. Im Herbst 2005 erlangte der größte nationale Reifenspezialist die Zertifikate ISO 14001 für Umweltmanagementsysteme und OHSAS 18001 für Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz. Pneu Egger AG bietet ein umfassendes Dienstleistungsangebot rund ums Fahrzeug. Hauptsitz der 1949 in St. Gallen gegründeten Firma ist Aarau.

Mit mehr als 300 Mitarbeitern, wovon 30 Auszubildende sind, einem Umsatz von mehr als 100 Millionen Franken und jährlich über 380.000 verkauften Reifen (25.000 davon runderneuert) ist die Pneu Egger AG Marktführer im Schweizer Reifenfachhandel. 40% des Umsatzes werden im Privatauto-Sektor und 60 % im Bereich Gewerbe und Industrie erwirtschaftet. Mit 30 Prozent Marktanteil – so Egger-Zahlen – sieht sich der Aarauer Reifenspezialist auch bei den Nutzfahrzeugen schweizweit in einer dominierenden Stellung. Das Unternehmen bietet Dienstleistungen wie Reifenmontage, -auswuchten, -einlagerung, Achsgeometrievermessung, Verkauf von Alufelgen und Zubehör sowie Stoßdämpfer-, Auspuff- und Batterieservice an.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.