Continental bietet neuen RäderKonfigurator

Der neue EU-Kfz-Schein, die so genannte „Zulassungsbescheinigung 1“, hat nur noch eine einzige Reifengröße eingetragen. Damit entfällt für viele Autofahrer nun die Möglichkeit, alternative Bereifungsmöglichkeiten schnell zu finden. Hilfe soll hier ein Blick auf die Homepage von Continental bieten: Dort sind rund 1,5 Millionen Rad-Reifen-Kombinationen hinterlegt. Nach Fahrzeugmodellen sortiert, zeigt der RäderKonfigurator nicht nur die möglichen Umrüstgrößen, sondern bietet auch ein Bild des jeweiligen Pkw mit der gewünschten Rad-Reifen-Kombination. Zu finden ist der Service auf der Homepage von Continental: Nach Eingabe der Fahrzeugdaten zeigt die Datenbank weitere zugelassene Bereifungen. Der Service von Continental ist kostenlos.

Seit Oktober 2005 erhalten Neufahrzeuge und Gebrauchtwagen bei einer Halterumschreibung die neue EU-Zulassungsbescheinigung 1. Im Unterschied zu den bislang gültigen Papieren ist dort nur noch eine Reifengröße aufgeführt, und damit kommt bei vielen Autofahrern die Frage auf, welche Umrüstmöglichkeiten bestehen. In älteren Fahrzeugpapieren waren meist zwei, in einigen Fällen noch mehr mögliche Reifengrößen angegeben. Wer nun andere als die eingetragenen Reifen montieren lassen will, kann sich die mögliche Auswahl auf der Homepage von Continental zeigen lassen.

Der dort hinterlegte RäderKonfigurator ist mit über 160.000 Fahrzeug-Ausführungsdaten bestückt. Um die Auswahl der möglichen Reifen-Felgen-Paarungen so leicht wie möglich zu machen, führt die Eingabe der Schlüsselnummern aus den Fahrzeugpapieren direkt zu den zulässigen Reifen- und Felgenkombinationen. Dazu sind Bilder von knapp 900 Pkw, über 51.000 Räder mit 700 Raddesigns und etwa 1.000 Reifen hinterlegt.

Vor der ersten Ausfahrt mit den neuen, nicht eingetragenen Reifen sollten sich Autofahrer allerdings eine Freigabebescheinigung des Reifenherstellers ausstellen lassen. So bleiben Diskussionen mit der Polizei bei Fahrzeugkontrollen aus.

Für eine herstellerübergreifende professionelle Umrüstberatung stellt die Continental AG ihren Handelspartnern im Reifenfachhandel das multimediale Umrüstberatungssystem COKIS zur Verfügung. Darin sind nahezu alle gängigen im Ersatzgeschäft lieferbaren Reifen- und Felgenfabrikate enthalten. Zu diesen stehen sämtliche Originalgutachten und Rad-/Reifenauflagen zur Einsicht oder zum Ausdruck zur Verfügung, so dass eine qualifizierte Beratung des Verbrauchers erfolgen kann.

Bei COKIS kann der Fachhandel auch ergänzende Serien-Reifen- und Radgrößen aus dem neuen Dokument „EG-Übereinstimmungsbescheinigung“ einsehen, die über die eine Reifenangabe in der Zulassungsbescheinigung Teil I hinausgehen. Reifenfachhändler, die die Zugangsdaten zum Online-Umrüstberatungstool COKIS benötigen, sollten den Continental-Außendienst ansprechen.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.