Entwicklung eines Spritsparreifens bei Hankook

Als nach eigenen Angaben erster koreanischer Reifenhersteller entwickelt Hankook einen Reifen, der dank der so genannten „Hankook Hybrid System“-Technologie (HHS) extrem treibstoffsparend sein soll, dadurch die Emissionen reduziert und auf koreanischen Hybridfahrzeugen eingesetzt werden soll.

Das Produkt soll den Namen „fx-Optimo“ erhalten und zeichnet sich durch geringeres Gewicht (ca. 15 Prozent gegenüber konventionellen Reifen gleicher Größe) sowie einen optimierten Rollwiderstand (Verbesserung ca. 25 Prozent) aus, was sich mit in etwa drei Prozent weniger Treibstoffverbrauch auswirkt. Hankook weist darauf hin, dass der Reifen aber auch bei anderen Kriterien wie Bremsen auf feuchter Fahrbahn hervorragende Werte aufweise und hinsichtlich Verschleiß auf dem Niveau herkömmlicher Reifen bewege.

Das koreanische Unternehmen sieht die Zukunft der Reifentechnik bei erstens UHP-Reifen, zweitens Reifen mit Notlaufeigenschaften und drittens treibstoffsparenden Reifen, wie sie auf Hybrid-Fahrzeugen der Zukunft erwartet werden. Das jetzt vorgestellte Produkt und zukünftige Reifen dieses Typs werden als Erkennungszeichen das Buchstabenkürzel HHS als Logo auf der Seitenwand tragen.

HHS-Reifen vereinigen das „Intelligent Compound System“ und das „RR Simulation System“ in sich. Beim „Intelligent Compound System“ wird das Verstärkermaterial Silica gewissermaßen geteilt und kommt das Material in Nano-Größe zum Einsatz. Beim „RR Simulation System“ wird jeder Teil des Reifens hinsichtlich Rollwiderstand schon in der Entwicklungsphase vorausberechnet.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.