TS_WebBanner_600x100_Tuev_01

O·Z entwickelt Straßenadaption eines Formel-1-Rades

O·Z Racing gehört seit vielen Jahren zu den Marktführern bei Entwicklung und Produktion von Leichtmetallrädern für Straßen- und Rennfahrzeuge, was etwa die erfolgreiche Ausrüstung der Formel 1 beweist. Die Philosophie und Stärke des italienischen Räderherstellers gründen auf den Erkenntnissen, die in mehr als 30 Jahren Engagement im internationalen Motorsport gesammelt wurden. Was O·Z für den Rennsport entwickelt, kommt auch dem normalen Autofahrer zu Gute. Speziell die Produktlinie „Racing“ wurde mit dem Know-how aus der Formel 1, dem Rallye-Sport, der DTM und der American Le Mans-Series entwickelt. Mit der jüngsten Kreation, der einteiligen „Ultraleggera“, habe O·Z das Kunststück geschafft, dem „normalen“ Autofahrer das Formel-1-Felgendesign sowie die hochentwickelte Rennsport-Technik für den Alltag zugänglich zu machen, heißt es in einer Pressemitteilung.

Optisch stellt sie durch die sechs Doppelspeichen die Verbindung zur Formel 1 her. Die Nabenkappe aus schwarzer Carbonfaser zeigt ebenfalls die Verbundenheit O·Zs zum Motorsport und im Besonderen zur Königsklasse. Dank der O·Z-Technologie erreiche der Hersteller eine Gewichtsreduzierung von bis zu 40 Prozent im Vergleich zu gleichgroßen, gegossenen und für die gleichen Fahrzeuge bestimmten Rädern. Die Vorteile: Zum Beispiel die Reduktion der ungefederten Massen, was den Fahrkomfort und die Lenkpräzision entscheidend verbessert; weniger Masse bedeutet auch weniger Verbrauch und gleichzeitig eine schnellere Beschleunigung sowie kürzere Bremswege. Die „Ultraleggera“, wie auch die anderen gewichtsoptimierten O·Z-Modelle, tragen also zu einer besseren Fahrzeug-Performance bei. Eine Ultraleggera-Felge in 7×15 Zoll wiege etwa nur 5,3 Kilogramm, eine in 8×18 Zoll nur 8,2 Kilogramm. Die Ultraleggera ist in drei verschiedenen Ausführungen erhältlich. Die „Crystal Titanium”-Version bietet O·Z in den Größen 15 bis 19 Zoll an, die „Matt Graphite”-Variante in 15 bis 18 Zoll. In „Race Gold“ ist die Felge ausschließlich für den Subaru Impreza bestimmt und in 17 und 18 Zoll erhältlich.

Neben der „Ultraleggera“ bietet die Produktlinie „Racing“ noch weitere Modelle, bei denen Rennsporttechnologie Pate stand. So findet sich das Modell „Superturismo GT“ in der DTM wieder. In der Rallye-WM kommt die „Superturismo WRC“ zum Einsatz. Daneben gibt es noch das Modell „Record“.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.