Stagnierende Erträge bei guter Beschäftigungslage

Dienstag, 4. April 2006 | 0 Kommentare
 

Nachdem bereits im Dezember die Umsatzzahlen des Detailhandel stiegen, setzte sich der Trend nach neuesten Erhebungen auch im Januar mit nochmals einer Zunahme von 2,8 Prozent fort. Noch wenig von dieser neuen Lust auf Konsum bekamen die Garagenbetriebe in der Schweiz zu spüren. Beispielsweise wurden im Januar weniger Fahrzeuge in Verkehr gesetzt als im Vergleichsmonat 2005.

Erfahrungsgemäß zeigen sich die Wintermonate im Garagengewerbe und ihren Zulieferfirmen ebenso kühl wie das Wetter. Ebenso klar ist, dass sich ein steigendes Konsumverhalten der Bevölkerung erst in zweiter Linie auch auf die gesamte Automobilbranche auswirkt, heißt es in einer Veröffentlichung des Verbands SAA (Swiss Automotive Aftermarket)..

Schlagwörter:

Kategorie: Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *