Zweiradmarke Sachs an chinesischen Alufelgenchef

Wie aus dem Umfeld des Aluräderherstellers China Wheel zu erfahren war, ist dessen Mehrheitsgesellschafter (60 Prozent) Patrick Tse in den Kauf der traditionsreichen Zweiradmarke Sachs involviert. 99,5 Prozent der Anteile an der Sachs Fahrzeug- und Motorentechnik GmbH (Nürnberg) waren am 21.2. an eine Hongkong-Firma namens New Superior Ltd. verkauft worden, über die bislang hierzulande kaum etwas bekannt war. Dahinter verbergen sich diesen Informationen zufolge Aktivitäten des chinesischen Geschäftsmannes Tse, Chairman der Firmen China Wheel, Huanan Motor Industry und der Huatian-Gruppe. Auf der Automechanika, so ist bereits geplant, soll Sachs auf dem Stand von China Wheel präsent sein.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.