Moody’s plant Bridgestones Kreditrating anzuheben

Moody’s Investors Service plant anscheinend, das Kreditrating der Bridgestone Corporation anzuheben. Das berichtet jedenfalls der Informationsdienst Bloomberg. Als Grund für diesen Schritt wird die Profitabilität des Herstellers sowie dessen Potenzial hinsichtlich möglicher Absatz- und Gewinnsteigerungen genannt. Derzeit sei das Bridgestone-Kreditrating bei Moody’s noch mit „A3” bewertet und damit der viertniedrigsten von insgesamt zehn Stufen zugeordnet. „Bridgestones hohe Profitabilität hat zu einem stabilen Cashflow und einer gefestigten Finanzstruktur des Unternehmens geführt”, gibt Bloomberg ein Statement Moody’s wieder. Nachdem Bridgestone im zurückliegenden Geschäftsjahr den Operating Profit um 8,2 Prozent auf 213,9 Milliarden Yen bzw. 1,8 Milliarden US-Dollar (1,5 Milliarden Euro) habe steigern können, geht man nun offensichtlich davon aus, der Hersteller werde auch weiterhin von der weltweit wachsenden Nachfrage nach seinen Gewinn bringenden High-Performance-Reifen-Reifen profitieren können.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.