KBA meldet Neuzulassungsminus für den Februar

Nachdem die Zulassungsstatistik des Kraftfahrtbundesamtes (KBA) für den Januar noch ein Plus gegenüber dem gleichen Monat des Vorjahres ausgewiesen hatte, wird für den Februar nun ein Rückgang der Neuzulassungen um 1,9 Prozent im Vergleich zum Februar 2005 gemeldet. Demzufolge kamen im Februar dieses Jahres 215.693 Pkw neu in den Verkehr – 3,2 Prozent weniger als noch im Vormonat. Verantwortlich dafür macht das KBA unter anderem den erneuten Wintereinbruch. Wie es weitere heißt, hätten auch örtlich bedingte Streiks das Meldeverhalten beeinflusst. Die beide ersten Monate 2005 zusammengenommen böten mit einem Plus von 4,2 Prozent bzw. 439.071 neuen Pkw jedoch eine „gesunde Basis für den anstehenden Saisonauftakt des Automobilmarktes“. Im Nutzfahrzeugbereich und bei den Krafträdern gab es nach Angaben der Behörde im Februar positive Veränderungen und zum Teil sogar zweistellige Zuwachsraten. So endete der Monat bezogen auf die Neuzulassungen aller Kraftfahrzeugarten mit einem leichten Minus von 0,1 Prozent (246.714 Einheiten) fast wie im Vorjahr – die Kfz-Neuzulassungen von Januar und Februar zusammen liegen mit 498.554 Fahrzeugen um 5,1 Prozent über dem Vorjahreswert.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.