Dobberkau/Hinneberg gewinnen Auftakt im Matador-Schotter-Cup

Mittwoch, 8. März 2006 | 0 Kommentare
 

Mit einem Sieg von Olaf Dobberkau und Helmar Hinneberg endete am 4. März die 44. Rallye Lutherstadt Wittenberg des Allgemeinen Deutschen Motorsportverbandes (ADMV), die den Auftaktlauf zum Matador-Schotter-Cup markierte.

Das Team Dobberkau/Hinneberg übernahm in seinem Mitsubishi Lancer Evo 5 vom Start weg die Führung, setzte fünf Bestzeiten und kam am Ende mit einem Vorsprung von 2:45 Minuten auf den Zweitplatzierten ins Ziel. Dobberkau zählte zu den drei Fahrern, die zum Saisonauftakt die neuen Matador-Schotterreifen aufzogen. „Ich bin sehr positiv überrascht von den Eigenschaften“, kommentierte der 41-jährige Fahrlehrer aus Thüringen den ersten Einsatz.

Die Rallye in Wittenberg führte über 45 Wertungspunktekilometer und 123 Gesamtkilometer. Alle Ergebnisse des Matador-Schotter-Cup sind unter www.schotter-cup.

de im Internet abrufbar, unter www.msc-wittenberg.de finden sich weitere Statistiken zu der Veranstaltung.

Schlagwörter: , , ,

Kategorie: Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *