35 Millionen Reifen aus neuseeländischer Bridgestone-Fabrik

Mit einer Mitarbeiterzahl von ca. 300 gehört das Reifenwerk im neuseeländischen Christchurch zu den eher kleineren Reifenfabriken im japanischen Bridgestone-Konzern. Eröffnet im Jahre 1947 als eine von acht außeramerikanischen Firestone-Fabriken überhaupt noch durch den damaligen US-Konzern, ist jetzt der 35-millionste Reifen hergestellt worden, berichtet stuff.co.nz. In der Fabrik werde sieben Tage die Woche gearbeitet, die Tageskapazität wird mit 5.000 Einheiten beziffert, 40 Prozent gehen in den Export.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.