TS_WebBanner_600x100_Tuev_01

Wer bereift Suzuki 2007 in der WRC?

Die Suzuki Motor Corporation geht ab August 2007 bei der World Rallye Championship (WRC) an den Start, wurde auf dem 76. Internationalen Auto-Salon Genf bekannt gegeben. Damit steigt der japanische Weltmarktführer im Kleinwagensegment in den nach der Formel 1 wohl wichtigsten Wettbewerb im Automobilsport ein und will seine Stellung im Bereich sportlich-dynamischer und technisch ausgefeilter Fahrzeuge betonen. Wer das Wettbewerbsfahrzeug – der Prototyp auf dem Foto ist Michelin-bereift – mit Rallyereifen ausrüsten wird ist noch nicht bekannt. In diesem Jahr werden die meisten WRC-Fahrzeuge von der Michelin-Marke BFGoodrich, einige von Pirelli ausgerüstet.

Seit 2002 nimmt Suzuki bereits äußerst erfolgreich an der Junior World Rallye Championship (JWRC) teil. Für die Rallye-Weltmeisterschaft wird Suzuki die World-Rallye-Car-Version des SX4 einsetzen, die ebenso wie das Serienmodell auf dem Genfer Messegelände erstmalig vorgestellt wurde. Mit dem neuen Urban-Cross- Car SX4 hat Suzuki eine Automobilkategorie entwickelt, die Dynamik, Sportlichkeit und Zuverlässigkeit vereint.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.