Archiv für März, 2006

Design-Projekt „276“ rollt auf Dunlop

Design-Projekt „276“ rollt auf Dunlop

Freitag, 31. März 2006 | 0 Kommentare

Bei der AMI (Messe Leipzig, 1. bis 9. April 2006) ist Dunlop in diesem Jahr auf außergewöhnliche Weise vertreten: In der Sonderschau „Automobildesign“ ist eine spektakuläre Sportwagen-Studie zu sehen, die an der Hochschule der Bildenden Künste in Saarbrücken entstand. Bei der Entwicklung des „276“ ging es um die Konzeption und Gestaltung eines Fahrzeuges aus bestehenden Komponenten und die Realisierung eines Showcars im Maßstab 1:1. Das Ergebnis: Ein außergewöhnlicher Mittelmotor-Sportwagen, dessen gelungene Formführung bei allem Minimalismus doch die Begehrlichkeit jedes Sportwagenfans weckt. Realisiert wurde der 276 von vier Studenten, von denen drei mit dem Fahrzeug auch ihr Vordiplom „bauten“. Passend zur Sportwagenoptik stellte Dunlop die ultrasportliche Bereifung bereit. Auf der Vorderachse sind Dunlop SP Sport 9000 der Dimension 205/40 ZR 17 80W SP und auf der Hinterachse SP Sport 9000 in den Maßen 245/35 ZR 17 montiert. .

Lesen Sie hier mehr

Pirelli Internet-Kurzfilm „The Call“ startet erfolgreich

Freitag, 31. März 2006 | 0 Kommentare

Weltweit findet der mit Naomi Campbell und John Malkovich besetzte Pirelli Internet-Kurzfilm „The Call“ großen Zuspruch. Am 23. März 2006 fand in Rom die offizielle Vorstellung des Films statt, bei der über hundert internationale Pressevertreter die Pressekonferenz mit Naomi Campbell besuchten. Seither ist der Film nun auf www.pirellifilm.com zu sehen und somit für jedermann weltweit zugänglich. Die vom italienischen Reifenhersteller in das Projekt gesetzte Erwartungen wurden von dem Pirelli-Film bereits in kürzester Zeit im positiven Sinne übertroffen, heißt es dazu in einer Pressemitteilung. Das hervorragende Ergebnis stelle sich aber nicht nur durch überdurchschnittliche Zugriffszahlen dar, sondern zeige sich auch in der Verbindung von Online-Werbekampagne und diversen veröffentlichten Presseartikel zum Film in den verschiedensten Medien. Für die Online-Werbekampagne wurden auf über 500 Internetseiten Banner zum Pirellifilm platziert, die eine Verknüpfung zur Seite bieten.

Lesen Sie hier mehr

BBE veranstaltet Aftersales Forum in Köln

Freitag, 31. März 2006 | 0 Kommentare

Trotz leichter Entspannung bei den Pkw-Neuzulassungen ist das Teile-, Zubehör-, Reifen- und Servicegeschäft nach wie vor die Renditequelle Nummer eins für die Marktteilnehmer der Kfz-Branche. Das Aftermarketvolumen entwickelt sich dabei aufgrund des wachsenden Pkw-Bestandes und der zunehmenden Haltedauer der Fahrzeuge durchaus positiv, heißt es in einer Pressemitteilung der Kölner BBE Unternehmensberatung. Doch die Ertragschancen bzw. Ertragspotenziale sind je nach betrachtetem Teilmarkt und bezogen auf die verschiedenen Anbieter recht unterschiedlich. Dies hängt mit den deutlich zu beobachtenden strukturellen Veränderungsprozessen bei den Anbietern, Kunden, Produkten und Dienstleistungen zusammen. Trends, Zukunftsperspektiven und erfolgversprechende strategische Ansätze zur Bewältigung der marktseitigen Herausforderungen im Aftermarket bietet das 7. Kölner Aftersales Forum BBE Automotive, das die Kölner BBE Unternehmensberatung GmbH am Mittwoch, 10. Mai 2006, im Maternushaus in Köln unter dem Motto „Auf Kurs? Neues Denken im Aftermarket“ veranstaltet. Aus der Reifenbranche wird etwa der Geschäftsführer der point S Deutschland GmbH Ralf Maurer sprechen.

Lesen Sie hier mehr

Automechanika wird von Aftermarket-Forum begleitet

Freitag, 31. März 2006 | 0 Kommentare

Komplexe Autos stellen hohe Anforderungen an die Reparatur. Wer heute im Werkstattgeschäft erfolgreich sein will, muss in neue Geräte investieren, heißt es in einer Pressemitteilung der Messe Frankfurt. Welche Strategien verfolgen die Unternehmen im Aftermarket, die Wachstum schaffen und zugleich profitabel sind? Welche Gesetze auf europäischer Ebene beeinflussen den automobilen Aftermarket? Das Servicegeschäft ist ein wichtiges Standbein vieler Autohäuser. Wie können Betriebe den Servicegedanken noch stärken? Diesen und anderen Fragen stellt sich das Aftermarket-Forum auf der Frankfurter Automechanika unter dem Leitmotto „Profitables Wachstum in der Kfz-Branche“. Die Konferenz findet vom 13. bis 15. September 2006 zur Automechanika in der Halle 9.1 in den Räumen Logos and Genius statt..

Lesen Sie hier mehr

Pit-Stop macht Angebotspreis für Reifenwechsel

Freitag, 31. März 2006 | 0 Kommentare

Für das anstehende Umrüstgeschäft legt Pit-Stop jetzt einen für Endverbraucher attraktiven Angebotspreis vor. Ein kompletter Reifenwechsel aller vier Räder ist dort im April für 9,90 Euro zu haben; die passenden Sommerreifen bringen Kunden mit oder erwerben sie vor Ort..

Lesen Sie hier mehr

US-Absätze stabilisieren sich nach schwachem Jahresanfang

Freitag, 31. März 2006 | 0 Kommentare

Obwohl noch keine offiziellen Zahlen vorliegen, gehen Analysten dennoch von einem relativ gesehen erfolgreichen Monat März auf dem nordamerikanischen Reifenersatzmarkt aus. Während die Absätze im Januar und Februar noch um 5,3 Prozent zurückgegangen waren, sei der Rückgang im März geringer ausgefallen; insbesondere Cooper und Goodyear hätten von dieser Entwicklung profitieren können, so die Deutsche Bank. Es werden allerdings höhere Rohstoffkosten als erwartet im zweiten Quartal auflaufen, was die Marktstabilisierung gefährden könnte.

Lesen Sie hier mehr

Mietwagen in Urlaubsländern oft mangelhaft

Freitag, 31. März 2006 | 0 Kommentare

Der erste ADAC-Mietwagentest in den fünf wichtigsten Sommerurlaubsländern fiel ernüchternd aus: Fast 40 Prozent der untersuchten Autos hätten wegen gefährlicher Defekte eigentlich überhaupt nicht vermietet werden dürfen, sagte ADAC-Vizepräsident Günter Knopf in München. Beim Service habe es „nur vereinzelt Anbieter mit durchweg akzeptablen Leistungen“ gegeben. Angaben zum sogenannten Selbstbehalt – dem Beitrag des Mieters im Falle eines Schadens – hätten meist gänzlich gefehlt.

Lesen Sie hier mehr

Bridgestone Americas Holding mit neuem CFO

Freitag, 31. März 2006 | 0 Kommentare

Der Chief Financial Officer (CFO) der Bridgestone Americas Holding Inc., Akira Nozawa, wird zum Vizepräsidenten und CFO des japanischen Mutterkonzerns in Tokio berufen. Wie das Nashville Business Journal meldet, wird Shoji Mizuochi ab dem 30. Juni als CFO der amerikanischen Tochtergesellschaft fungieren; derzeit leitet er die Finanzabteilung in Tokio und soll dort weiterhin Mitglied im Board of Directors bleiben. Nozawa steht bereits seit 33 Jahren in Diensten des Reifenherstellers und wurde 2000 zum CFO der Bridgestone Americas Holding Inc. ernannt.

Lesen Sie hier mehr

Unschlagbare Bridgestone-Reifen für Melbourne?

Freitag, 31. März 2006 | 0 Kommentare

Wenn man den Gerüchten im Fahrerlager Glauben schenken darf, soll Bridgestone einen Reifen mit nach Melbourne gebracht haben, der selbst dem bislang schwächelnden Toyota „Flügel verleiht“, auch wenn sie nicht über den Sponsor verfügen, der diesen Spruch gerne als seinen Werbeslogan benutzt, so deutsche Medien. Im Vorfeld des Grand Prix von Australien äußerte sich Toyotas Technischer Direktor, Mike Gascoyne, sehr zuversichtlich. „Bridgestone hat einen signifikanten Schritt nach vorne gemacht“, so Gascoyne gegenüber Pressevertretern. „Insbesondere was das Bestreben betrifft, die Mischungen unter kalten Bedingungen besser zum Funktionieren zu bringen.“ Damit stiegen zwangsläufig auch die Chancen für WilliamsF1 und Ferrari, die ebenfalls auf die japanischen Pneus setzen. Das Geheimnis solle in einer neuen Konstruktion liegen, der die Reifen unter kühlen Bedingungen auf die richtige Betriebstemperatur bringt.

Lesen Sie hier mehr

Goodyear India beliebtes Anlageziel

Freitag, 31. März 2006 | 0 Kommentare

Die Aktien der Goodyear India Ltd. seien unterbewertet und unter den günstigsten der Branche, heißt es in indischen Medienberichten. Dennoch werde erwartet, dass die Kurse in naher Zukunft anheben werden, betrachte man die wachsende Nachfrage nach in Indien gefertigten Reifen. Dass Investoren nun die Aktie als lukratives Ziel auffassen, habe sich am Donnerstag gezeigt, als der Kurs um sieben Prozent auf 73,60 Rupien zulegte. Während des vergangenen Jahres lag der Höchstkurs bei 105 Rupien. Goodyear India erzielte im vergangenen Jahr einen Umsatz von 133 Millionen Euro und hat eine Marktkapitalisierung von 35 Millionen Euro.

Lesen Sie hier mehr