TS_WebBanner_600x100_Tuev_01

reifen.com will vor allem im Online-Geschäft wachsen

Reifenfachdiscounter reifen.com will sein Internetgeschäft im Jahr 2006 deutlich ausbauen. Geplant sind unter anderem umfangreiche Aktivitäten im Bereich Online-Marketing. „Der Internet-Reifenhandel nimmt bereits jetzt einen recht großen Stellenwert ein und gewinnt bei unseren Kunden zunehmend an Bedeutung“, begründen die reifen.com-Geschäftsführer Heiko Knigge und Olaf Sockel den geplanten Ausbau des Online-Geschäftes.

Allein im Jahr 2005 konnte reifen.com den Umsatz im eCommerce-Bereich nach eigenen Angaben um 40 Prozent steigern. Zudem sieht sich reifen.com mit seinem Onlineshop mittlerweile als einer der größten Reifenanbieter bei eBay – und das mit einem Bewertungsprofil von insgesamt 99,9 Prozent an positiven Bewertungen. Als Erfolgsgeheimnis werden die sehr günstigen Preise genannt. So würden Markenreifen bei reifen.com durchschnittlich rund 25 Prozent unter dem üblichen Handelspreis liegen. Dazu kämen der schnelle Service sowie das überaus umfangreiche Sortiment. Weiterer Pluspunkt sei die sehr hohe Verfügbarkeit: Aufgrund einer ausgeklügelten Logistik könne reifen.com auch in den Hauptsaisonzeiten zumeist liefern, während bei der Konkurrenz die Lagerbestände bereits aufgebraucht seien.

Online-Reifenhandel gewinnt an Bedeutung

Im Jahr 2006 strebt das Unternehmen an, den Umsatz im Online-Bereich nochmals um eine zweistellige Prozentzahl zu steigern. Dies entspricht dem allgemeinen Trend der Branche: Der Online-Reifenhandel gewinnt zunehmend an Bedeutung. „Die Kunden werden im Allgemeinen immer kritischer und preisbewusster – sie vergleichen vor einer Kaufentscheidung verschiedene Anbieter. Hier stellt das Internet eine einfache und gute Plattform dar, um sich einen Überblick zu verschaffen und bequem von zu Hause aus Reifen zu bestellen“, erklärt Philipp Klusmeier, Marketingleiter bei reifen.com. „Begünstigend wirkt sich aus“, so Klusmeier weiter, „dass immer mehr Menschen das Internet nutzen, mittlerweile rund 55 Prozent aller Deutschen – das entspricht etwa 35,7 Millionen Menschen über 14 Jahren.“ So konnte auch reifen.com die Besuche auf dem Portal allein im Jahr 2005 um 38 Prozent steigern.

Marketingaktivitäten sollen Online-Geschäft beflügeln

Die geplanten Marketingaktivitäten sollen diese Zahl nochmals deutlich steigern. Neben dem eingangs angesprochenen Ausbau der Online-Aktivitäten sollen auch klassische Werbemaßnahmen wie Haushaltswerbung, Printanzeigen, Großflächenplakate und Radio-Spots eingesetzt werden, um verstärkt Personen zu erreichen, die den Online-Reifenhandel bisher noch nicht kennen gelernt haben. „Wir werden sicherlich auch für die eine oder andere Überraschung sorgen und mit Werbeformen an den Markt gehen, über die die Branche bisher noch nicht nachgedacht hat. Mit solchen Aktionen wird sich www.reifen.com in den kommenden Jahren profilieren und seine Marktposition weiter ausbauen“, verspricht Philipp Klusmeier. Um dem eigenen Anspruch im Bereich des Kundenservice künftig gerecht zu bleiben, plant www.reifen.com für 2006 mindestens zehn Neueinstellungen, die ausschließlich für den Kunden- und Auftragsservice zur Verfügung stehen werden. Sämtliche Arbeitsplätze werden in Deutschland geschaffen.

Starkes Wachstum auch im Filialgeschäft

Auch im Bereich des Filialgeschäftes – reifen.com besitzt mittlerweile bundesweit 29 Filialen – konnte reifen.com deutliche Umsatzzuwächse erzielen. „Besonders das Wintergeschäft hat sich ausgesprochen erfreulich entwickelt. Das kalte Wetter und die geplante Winterreifenpflicht haben sich positiv ausgewirkt“, so Heiko Knigge und Olaf Sockel. Für das Jahr 2006, so die Geschäftsleute weiter, gehe man auch in den Filialen von einem zweistelligen, prozentualen Umsatzwachstum aus. Den Grund für den anhaltenden Erfolg ihres Unternehmens sehen die Manager auch hier in den überaus günstigen Preisen, dem umfangreichen Sortiment und dem schnellen und kompetenten Service.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.