„TB 15“ – Spezialist für alle Wettbewerbsfälle

Michelin steht auch dem Breitensport mit einer interessanten Produktpalette an straßenzugelassenen Rennreifen mit so genannter E-Kennzeichnung zur Seite. Im Mittelpunkt: der unlängst wieder aufgelegte „TB15“, der im vergangenen Jahr mit beeindruckenden Erfolgen auf Rundstreckenpisten und Rallye-Prüfungen überzeugen konnte.

Ganz gleich ob Porsche 911 und Ford Escort aus den 70ern oder moderneres Gerät: Ohne passendes Reifenmaterial dreht sich bei jungen wie auch bei älteren Motorsportfahrzeugen kein Rad. Doch auch diese Klientel kann auf Michelin vertrauen: Die Experten aus Clermont-Ferrand stellen eine variantenreiche Palette spezieller Rennpneus bereit. Der für Privatfahrer besonders geeignete „TB 15“ basiert auf den Wettbewerbsprodukten der TB-Familie, die in den 70er und 80er Jahren bei Rallye-Veranstaltungen zum Einsatz kamen.

„Der TB 15 ist der am vielseitigsten einsetzbare Pneu in der Wettbewerbsreifen-Palette von Michelin“, erklärt Günter Schlag (Reifen Schlag/Abstatt), der diesen Pneu im Auftrag des französischen Unternehmens deutschlandweit exklusiv vertreibt. „Er vereint die Qualitäten eines Rennreifens auf trockenen Fahrbahnen mit exzellentem Grip auf feuchter Strecke und außergewöhnlichem Fahrverhalten bei Nässe. Als Rallye-Reifen erfüllt er alle Anforderungen der entsprechenden Sportbehörden und ist selbstverständlich auch für den Straßenverkehr zugelassen. Da es kaum andere lieferbare Reifen dieser Art in den breiten 15- und 13-Zoll-Größen für die wunderschönen Renn- und Rallye-Autos vergangener Jahre gibt, fiel die Entscheidung, den Michelin TB 15 neu aufzulegen, leicht.“

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.