Michelin klagt erneut gegen Patentrechtsverletzer

Michelin ist weiter darum bemüht, seine Ankündigung umzusetzen, stärker gegen mutmaßliche Patentrechtsverletzungen vorzugehen. Wie die Beijing Modern Business Daily meldet, habe der französische Reifenhersteller jetzt über seine Tochtergesellschaft Michelin Shenyang Tire Co., Ltd. Klage gegen den chinesischen Hersteller Aeolus Tyre Co., Ltd. und dessen Vermarkter Best Choice International Trade Co., Ltd. bei einem Gericht in Peking eingereicht. Michelin fordere nicht nur die umgehende Beendigung der mutmaßlichen Patentrechtsverletzungen durch Hersteller und Vermarkter, sondern darüber hinaus Schadenersatz in Höhe von über 100.000 Euro für entstandene Verluste. Aeolus Tyre werde vorgeworfen, wenigsten drei Michelin-Profile kopiert und unter eigenem Namen produziert und vertrieben zu haben.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.