Michelins Mittelstandsförderung mit erfreulichen Ergebnissen

Zahlreiche Unternehmen aus der Region nahmen jüngst im Michelin-Reifenwerk Karlsruhe die Möglichkeit wahr, sich beim Mittelstandsforum des Bundesverbands Mittelständischer Wirtschaft (BVMW) über das Förderprogramm von Michelin zu informieren. Jürgen Eitel, Geschäftsführer der Michelin Development GmbH und Direktor Michelin Deutschland, Schweiz, Österreich, sowie Peter Hauck, operativer Leiter der Michelin Development GmbH, stellten das Programm Michelin Development vor, dessen Hauptziel die Schaffung neuer Arbeitsplätze im regionalen Umfeld sei, heißt es auf ka.news.de, einem Online-Medium aus Karlsruhe.

Seit zwei Jahren besteht das Programm, mit dem bislang 160 neue Arbeitsplätze geschaffen wurden. Michelin fördert kleinere und mittlere Unternehmen im Umkreis von 30 bis 40 Kilometern rund um seine deutschen Standorte. Von Michelin wird dies als eine unkomplizierte Nachbarschaftshilfe verstanden. „Das erfreuliche Ergebnis motiviert uns, den Mittelstand auch weiterhin zu fördern“, unterstrich Hauck. Die interessierten Unternehmen werden auf zwei Wegen von Michelin unterstützt: Zum einen durch Fachwissen, das heißt durch betriebswirtschaftlichen und technischen Rat. Diese kostenlose Hilfe bietet jede Michelin Niederlassung in Deutschland an. Zum anderen unterstützt der Reifenhersteller die Unternehmen auch finanziell. Hierbei arbeitet Michelin Development mit einem Kreditinstitut zusammen. Die Betriebe erhalten nach einer kurzen Prüfung schnelle Finanzierungshilfen zu günstigen Konditionen.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.