Bekaert möchte Position in Russland stärken

Bekaert, Anbieter von unter anderem Verstärkungsmaterial für den Reifenbau, will seine Stellung im russischen Markt verbessern, bislang werden Bekaert-Produkte für Russland weitgehend in Zentraleuropa produziert. Der belgische Marktführer in diesem Segment sieht einen wachsenden Bedarf an qualitativ hochwertigem Stahlcord durch die russische Reifenindustrie. Einerseits wird daher die Schaffung einer eigenen Produktionsplattform angestrebt, andererseits wurden Gespräche mit dem Mitbewerber Uralkord (Magnitogorsk), der etwa ein Viertel des russischen Bedarfes an Stahlcord abdeckt, über eine Kooperation aufgenommen.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.