200 Millionen Bridgestone Pkw-Reifen aus Béthune

Am 20. Januar überschritt die Reifenproduktion des Bridgestone-Werkes im nordfranzösischen Béthune die 200-Millionen-Marke. Gemeinsam mit dem Bridgestone-Management waren Medienvertreter vor Ort und beobachteten, wie der „Jubiläumsreifen“ aus der Form genommen und einer Qualitätsprüfung unterzogen wurde. Es handelte sich um ein 18-Zoll-Modell der Hochleistungsserie Potenza RE050 für Pkw. Auch 350 Mitarbeiter versammelten sich zum „Familienfoto“, das zur Erinnerung an dieses denkwürdige Ereignis aufgenommen wurde.

Die Produktion am Standort Béthune begann im Juni 1961, als die damals zum Unternehmen Firestone gehörende Fabrik in Betrieb genommen wurde. Nach der Übernahme durch Bridgestone ist die Fabrik jetzt mit über 1.500 Mitarbeitern der größte Arbeitgeber der Stadt. Bemerkenswert sei, dass die ersten 100 Millionen Reifen in einem Zeitraum von 30 Jahren produziert wurden und die nächsten 100 Millionen in nur 15 Jahren folgten, schreibt das Unternehmen in einer Pressemitteilung. Der Betrieb in Béthune erhielt 1997 das QS9000-Zertifikat. Zwei Jahre später wurde ein dreijähriges Investitionsprogramm gestartet. Im Zuge dessen wurden neue Montagebänder für die Herstellung von UHP-Reifen eingebaut und Technologien einbezogen, die Bridgestone aufgrund der Erfahrungen aus dem renommierten Formel-1-Programm entwickelt hat.

„Alle unsere Mitarbeiter können stolz auf die Tatsache sein, dass das stets hohe Produktionsvolumen unserer Top-Qualitätsreifen von stetig verbesserten Sicherheitsstandards begleitet wurde“, bemerkte der Geschäftsführender Direktor und Betriebsleiter Bruno Capron. „Wir produzieren 25.000 Einheiten pro Tag. Wenn sich die Produktion auf diesem Niveau fortsetzt, freuen wir uns darauf, in etwa 13 Jahren die Fertigstellung des 300-millionsten Reifens feiern zu können.“

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.