Continental: Wir sind kurz vor dem Ziel

Die Continental AG ist mit den erzielten Fortschritten auf dem Weg zur Beilegung des Konflikts um die Einstellung der Pkw-Reifenproduktion in Hannover-Stöcken sehr zufrieden, heißt es in einer Pressemitteilung. „Wir sind kurz vor dem Ziel“, sagte Continental-Vorstand Thomas Sattelberger heute. „Das Unternehmen hat jetzt mit den vereinbarten Eckpunkten den nötigen Flexibilitäts-Korridor, um die unumgängliche zehnprozentige Personalanpassung am Standort passgenau und sozialverträglich vornehmen zu können. Betriebsbedingte Kündigungen seien im Übrigen nicht Bestandteil des Anpassungskonzepts, das auf sozialverträgliche Lösungen setzt, unter anderem durch innerbetriebliche Versetzungen, Altersteilzeit oder eine Qualifizierungsgesellschaft“, betonte der Continental-Arbeitsdirektor.

Sattelberger zeigte sich sehr zuversichtlich, dass die am Vortag in mehrstündigen Verhandlungen mit Vertretern von IG Bergbau, Chemie, Energie sowie des Betriebsrats am Vortag präzisierten Eckpunkte die endgültige Lösung bringen werden. Präzisierungen hatte es zu den bereits vor zwei Wochen definierten Eckpunkten gegeben, insbesondere zum vereinbarten Anpassungszeitraum 1. Januar bis 31. Dezember 2007. Im Jahr 2006 könne die auf Grundlage der vorgesehenen Kapazitätsplanung vorgesehene Anzahl an Mitarbeitern beschäftigt werden. Präzisiert wurden auch Charakter und Prozess der einzurichtenden Qualifizierungsgesellschaft. Offen ist noch die Frage des Zeitpunkts ihrer Einrichtung. „Das vorbereitete Einigungspaket muss jetzt nur noch von den Praktikern auf betrieblicher Ebene fest verschnürt werden. Fachjuristen unterstützen dabei“, erklärte Sattelberger. „Kurzfristig werden dann – wie vereinbart – Verhandlungen über Interessenausgleich und Sozialplan ebenfalls auf betrieblicher Ebene aufgenommen.“

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.