Neue Zuordnung des Michelin-Standortes Trier

Seit Januar 2006 ist der Produktionsstandort Trier innerhalb der Michelin Reifenwerke organisatorisch an das Werk Bad Kreuznach angebunden. Diese Entscheidung wurde insbesondere getroffen, weil Bad Kreuznach der Hauptkunde der in Trier gefertigten Wulstkerne ist, der gleiche Tarifvertrag mit identischen Laufzeiten gilt (gleiche Tarifregion) und die externen Einrichtungen den gleichen regionalen Raum Rheinland-Pfalz abdecken (Gewerkschaft, Arbeitgeberverband, Berufsgenossenschaft, TÃœV etc.).

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.