Neues Yokohama-Motorsportlager

Mit einem neuen und erweiterten Motorsportlager für den gesamten nationalen Motorsport will Reifenhersteller Yokohama sein Engagement im Motorsport unterstreichen. Das Lager in Neuenstadt/Stein, unweit von Heilbronn, das zusätzlich mit Schulungsräumen ausgestattet ist, gilt als Ausgangspunkt für alle Aktivitäten von Yokohama im nationalen Motorsport.

Der japanische Reifenhersteller rüstet hierzulande exklusiv den Seat Leon Supercopa aus und engagiert sich in der VLN Langstreckenmeisterschaft auf dem Nürburgring sowie beim Langstreckenklassiker, dem Internationalen ADAC 24 Stunden Rennen, das ebenfalls auf der traditionsreichen Strecke in der Eifel ausgefahren wird. Im Bereich des Youngtimersports unterstützt Yokohama den Yokohama FHR Paragon Cup mit Reifen, Manpower und technischem Know-how. Sein Engagement für den Off-Road-Sport demonstriert das japanische Unternehmen traditionell bei der Rallye Berlin-Breslau.

„Mit dem neuen Lager sind wir für die bevorstehende Saison bestens gerüstet“, erklärt Gero Gerber, bei Yokohama für den Bereich Motorsport zuständig. „Gleichzeitig setzen wir damit ein deutliches Zeichen, dass wir in diesem Segment weiter wachsen wollen.“ Neben der logistischen Unterstützung der nationalen Aktivitäten, mit der Yokohama auch in der Saison 2006 seine Tradition als Förderer des Motorsports fortsetzt, sollen die Kapazitäten in Neuenstadt/Stein darüber hinaus genutzt werden, um den Einsatz von Yokohama in der Tourenwagen Weltmeisterschaft (WTCC) zu begleiten. Seit dieser Saison ist Yokohama offizieller Reifenausrüster der WTCC, neben der Formel 1 und der Rallye-WM die einzige internationale Motorsportserie mit dem FIA-Titel Weltmeisterschaft.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.