Deutsche Bank gibt Verkaufsempfehlung für Goodyear-Aktien

Die Deutsche Bank verfolgt Goodyear sehr skeptisch. Die Analysten gehen von einem EBIT für das vierte Quartal 2005 von etwa 218 Millionen US-Dollar aus; die Bank hatte eine Erwartung von 283 Millionen US-Dollar. Verglichen mit Wettbewerbern liege der Kurs deutlich zu hoch. Inzwischen verlor die Goodyear-Aktie heutein Frankfurt mehr als neun Prozent.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.