Dana Corp. fährt Milliarden-Verlust ein

Die Dana Corporation (Toledo/Ohio) musste im dritten Quartal 2005 einen Verlust von 1,27 Milliarden US-Dollar hinnehmen. Im Vergleichszeitraum stand noch ein Gewinn von 42 Millionen Dollar in den Büchern. Wie der Automobilzulieferer (etwa Reifendruckkontrollsysteme) mitteilt, seien dafür einmalige Sonderbelastungen sowie die hohen Rohstoff- und Energiekosten verantwortlich. Das Unternehmen meldet die Quartalszahlen erst jetzt, da es zu einem Restatement aufgefordert wurde, nach dem Buchungsfehler früherer Jahre bekannt wurden. Der Umsatz stieg im Berichtszeitraum um 13 Prozent auf 2,4 Milliarden Dollar.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.