Stöcken: Verhandlungen ohne Ergebnis

Die Continental AG und Arbeitnehmervertreter haben gestern in Hannover erneut keine einvernehmliche Lösung für den Konflikt um die geplante Einstellung der Pkw-Reifenproduktion am Standort Hannover-Stöcken finden können. „Wir bedauern dies ausdrücklich, weil wir aus der vorherigen Verhandlungsrunde mit dem Eindruck herausgegangen waren, ein Stück weiter voran gekommen zu sein, als es sich heute für uns dargestellt hat“, sagte ein Unternehmenssprecher. Beide Seiten haben sich darauf verständigt, einen weiteren Verhandlungstermin zu suchen, um doch noch eine einvernehmliche Lösung zu finden.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.