Rückruf wegen fehlerhafter Radnaben bei Opel Vectra und Signum

681 im Sommer produzierte Vectra- und Signum-Modelle hat Opel in die Vertragswerkstätten gerufen und die Hinterachse überprüfen lassen. Grund sei ein Materialfehler in einer Lieferung von Radnaben, meldet Auto Service Praxis unter Berufung auf den Fahrzeughersteller. Von 420 Stück seien vermutlich fünf nicht genügend gehärtet gewesen, wodurch das Rad „aus der korrekten Position“ geraten könnte.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.