Conti vor Großakquisition?

Freitag, 23. Dezember 2005 | 0 Kommentare
 

Continental visiere mit einer gut gefüllten Kriegskasse weitere Zukäufe an und habe zwischen zwei und vier Milliarden Euro für Übernahmen zur Verfügung, ohne die Bonitätsbewertung in Gefahr zu bringen, bezieht sich Financial Times Deutschland auf den Continental-Vorstandsvorsitzenden Manfred Wennemer. Es gebe bereits Gespräche, jedoch sei noch nichts konkret, im ersten Halbjahr 2006 könne sich eventuell etwas tun, der schärfer werdende Wettbewerb in der Branche zwinge Zulieferer zu Übernahmen..

Schlagwörter: ,

Kategorie: Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *