Beitrag Fullsize Banner NRZ

US-Reifenersatzmarkt bricht neuen Rekord

Auf dem amerikanischen Ersatzmarkt werden im aktuellen Jahr erstmals über 200 Millionen Pkw-Reifen verkauft. Wie die Rubber Manufacturers Association (RMA) mitteilt, werden gut 205 Millionen Einheiten verkauft – ein neuer Rekord. In dieser Zahl enthalten sind etwa 40 Millionen SUV-Reifen (+15 %); auch der UHP-Reifenersatzmarkt wächst in 2005 voraussichtlich um 15 Prozent. Die Absätze in die Erstausrüstung bleiben allerdings mit 53 Millionen Pkw-Reifen konstant. Insgesamt, so der US-Verband, werden im laufenden Jahr mit 325 Millionen Einheiten etwa sieben Millionen Reifen mehr auf dem Ersatz- sowie dem Erstausrüstungsmarkt bei Pkw- und Nutzfahrzeugreifen verkauft, schätzt die RMA. Dies entspricht einer Steigerung von 2,2 Prozent gegenüber 2004. Beim Verband in Washington glaubt man, dass auch steigende Energiekosten keine negativen Auswirkungen auf das Fahrverhalten der Amerikaner haben werden, folglich sei mit einem weiteren, stabilen Wachstum beim Reifenabsatz in 2006 zu rechnen.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.