Stahlgruber zieht positive Leistungsschau-Bilanz

Mit großem Erfolg tourte die Stahlgruber Leistungsschau im Oktober und November 2005 durch fünf deutsche Städte. „Das Kundeninteresse war enorm – die Informationsvielfalt deckte alle relevanten Bereiche ab“, heißt es dazu vom Sitz des Unternehmens in Poing bei München. Der Besuch auf einer der Stahlgruber Leistungsschauen sei inzwischen für viele ein wichtiger Termin im Jahr. Effektivität und Effizienz seien dafür gute Gründe.

Kundenbedürfnisse rund um die Werkstatt standen im Fokus der Stahlgruber-Leistungsschauen. Über 100 namhafte Aussteller pro Veranstaltung boten umfassende Informationen und Lösungen. Auf über 20.000 m² Gesamtfläche waren Werkstatteinrichtung, Qualitätswerkzeuge, Autoteile und Zubehör sowie Werkstattbedarf und Tip-Top-Produkte auf neuestem Stand der Technik zu sehen. Weitere Schwerpunkte bildeten aktuelle Themen wie Kfz-Elektronik und beispielsweise die Diesel-Rußfilter-Thematik.

Weitere wichtige Themen waren PC-Informationssysteme und umfassende Konzepte für Werkstätten und Fachmärkte. Stahlgruber stellte ein erweitertes PC-Informationssystem vor, das bereits bei 10.000 Anwendern erfolgreich im Einsatz gewesen sei, heißt es dazu in einer Pressemitteilung. Besondere Beachtung fanden die partnerschaftlichen Werkstattkonzepte „Meisterhaft“ und „Auto Check“, ergänzt durch das Fachmarktkonzept „autoPartner“.

Die Stahlgruber-Leistungsschauen präsentierten wie immer auch zahlreiche neue Produkte in der Werkstatteinrichtung. Hier ging es nicht nur um das Produkt selbst, sondern auch um die umfangreichen Services von der Beratung über die Planung bis hin zur Realisierung; beispielsweise individuell zugeschnittene Leasing-Angebote oder Service und Wartung durch ein Technisches-Service-Center mit drei Stützpunkten und über 70 Servicetechnikern.

Darüber hinaus gab es viele Höhepunkte und Überraschungen gab es für Groß und Klein in einem erweiterten und familienfreundlichen Rahmenprogramm.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.