Keine Gewinnwarnung von Nokian erwartet

Das Nokian-Management hat sich noch einmal bemüht, eine Produktionspause zwischen Weihnachten und Silvester zu rechtfertigen. Der Grund dafür sei die Vorstellung eines neuen Flaggschiff-Reifens im kommenden Jahr, so die Deutsche Bank. Da Nokian eine starke Nachfrage erwarte, müssten dafür demnächst freie Lagerkapazitäten geschaffen werden. Insbesondere solle der Hakkapeliitta 2 abverkauft werden, dessen Produktion dann ausläuft. Gleichzeitig zerstreut das Nokian-Management Befürchtungen, die angekündigte Produktionsstilllegung könnte einer Gewinnwarnung vorausgehen. Das vierte Quartal entwickle sich indes stark, schreibt die Deutsche Bank unter Berufung auf Unternehmensinformationen.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.