Bridgestone Retread Systems jetzt online

Bridgestone Retread Systems (BSRS), eine Tochtergesellschaft von Bridgestone Europe (BSEU) mit Sitz in Brüssel, ist seit Oktober mit einer neuen Internetseite online. Damit sei eine weitere wichtige Etappe im europäischen Expansionsplan für runderneuerte Lkw-Reifen abgeschlossen, heißt es dazu von Bridgestone.

Im ersten Betriebsjahr habe sich BSRS auf das Warenangebot konzentriert. Um alle Marktsegmente abdecken zu können, wurde zum einen die Qualitread-Produktpalette der Bridgestone Profile erweitert. Zum anderen wurde ein Netz zertifizierter Bridgestone-Retread-Partner eingerichtet, „um Qualität und europaweite Verfügbarkeit garantieren zu können“, heißt es dazu in einer Pressemitteilung. Des Weiteren entwickelte Bridgestone ein Paket vielfältiger Service- und Unterstützungsleistungen. Das Ergebnis sei beeindruckend gewesen, so das Unternehmen: der Umsatz von Qualitread stieg um 50 Prozent.

„Jetzt läutet BSRS die Marketingrunde ein“, heißt es weiter. Nachdem Bridgestone „mit einer originellen, kreativen Werbekampagne – eine zusammengerollte Schlange unter dem Slogan “New Skin. New Tyre” – in der Branche Aufsehen erregt und die Produkte des Unternehmens auf der European Road Transport Show 2005 in Amsterdam präsentiert hatte, verleiht BSRS der Qualitread-Botschaft jetzt im Internet größere Intensität und Reichweite“, schreibt das Unternehmen.

Die Internetseite biete den Speditionsunternehmen umfassende Informationen über das Runderneuerungssystem von Bridgestone und erläutere, auf welche Weise ihnen „die Marke Bridgestone Qualitread hervorragende, runderneuerte Reifen zur Verfügung stellen kann, die alle Eigenschaften und Leistungsmerkmale eines neuen Bridgestone Reifens aufweisen“, so die Pressemitteilung. Auf der Internetseite werden die Vorteile des Produkts, der Herstellungsprozess sowie die entsprechenden Technologien beschrieben. Es werde ausdrücklich auf die Vorzüge in Punkto Sicherheit, Umweltschutz und Wirtschaftlichkeit hingewiesen.

Wie auch die Unternehmensbroschüre von BSRS, betone die Internetseite die ökologischen Vorteile der Runderneuerung und zeige, wie dieses Verfahren den Erhalt der Planeten durch umsichtige Nutzung der natürlichen Reserven schützt.

Auch das moderne Layout der Internetseite soll die Spitzenstellung der Marke Bridgestone auf dem Reifenmarkt unterstreichen. Die Besucher der Internetseite könnten aufgrund des klaren Layouts und der einfach zu bedienenden Navigation schnell zu den gewünschten Informationen gelangen. Bridgestone wolle den Flottenbetreibern überall in Europa umfassende Dienstleistungen im Bereich des Flottenmanagements anbieten. Deshalb sind die Texte auf der Internetseite in deutscher, englischer und französischer Sprache verfügbar und werden sukzessive durch Versionen in anderen wichtigen europäischen Sprachen ergänzt.

Karkassen-Börse wird gut angenommen

Gute Karkassen sind bei Runderneuerern oft Mangelware. Hier sorgt Bridgestone seit kurzem für Abhilfe: Die erste deutsche Karkassen-Börse verbindet Anbieter und Käufer von Karkassen bundesweit online. Im Zuge der verstärkten Runderneuerungsaktivitäten für Lkw-Reifen von Bridgestone ging das Unternehmen zum Summer hin mit einer Karkassen-Börse online. Die kostenlos nutzbare Plattform kann von Spediteuren, Fuhrparkleitern und Bauunternehmen genutzt werden, um ihr Karkassenangebot in das Netz zu stellen. Bridgestone biete den eigenen Runderneuerungspartnern so die Möglichkeit, deutschlandweit die für die Bridgestone-Qualitread-Runderneuerung benötigten Karkassen direkt vom Endverbraucher einkaufen zu können.

Der Verkäufer gibt die wichtigsten Eckdaten der Reifen an, ohne vom Interessenten erkannt zu werden. Erst wenn sich ein Interessent an den Anbieter mit seinem Kaufwunsch wendet, erkennen sich Verkäufer und potenzieller Käufer. Über die Homepage (siehe Link unten) könne direkt per E-Mail der Kontakt zu den Bridgestone-Runderneuerungsexperten aufgenommen werden, schreibt das Unternehmen in einer Pressemitteilung.

Die Karkassenbörse von Bridgestone biete den Vorteil, dass Fuhrparkleiter ihre abgefahrenen Reifen sinnvoll anbieten und einsetzen können und die Runderneuerungspartner von Bridgestone so bequem an 1A-Karkassen herankommen. Alle Beteiligten sparten so Zeit und Geld. In den ersten fünf Monaten wurden bereits zweitausend Besuche auf der Website und viele Kontakte zwischen Anbietern und potenziellen Käufern von Karkassen registriert.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.