Conti führt bulgarischen Markt an

Der Hersteller Continental führt mit einem Marktanteil von 30 Prozent den bulgarischen Reifenmarkt an, heißt es in lokalen Medien. Gefolgt werde das deutsche Unternehmen von Goodyear (25-27 %), Michelin (18-23 %) und Bridgestone (8-12 %). Im aktuellen Jahr werden etwa 1,1 Millionen Reifen in Bulgarien verkauft; bei den Daten, die auf Europool-Statistiken basieren, sind die Absätze koreanischer, türkischer oder russischer Reifenmarken nicht enthalten.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.